Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=23660
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
"Der Bürger im Staat" gegen Homophobie und Sexismus


#15 ursus
  • 28.04.2015, 15:37h
  • Antwort auf #9 von Linguist
  • >"Aber nur weil jemand Binnen-Majuskeln und ähnliche lesefeindliche Dinge benutzt, wird er noch lange niemand, der Frauen als gleich ansieht oder auch nur juristisch gleichstellt."

    das ist richtig. es ist aber auch richtig, dass die verwendung des generischen maskulinum dazu beiträgt, dass frauen, trans und intersexuelle weiterhin oft nicht mitgedacht werden, und das hat politische konsequenzen. sie ausdrücklich zu benennen, kann dazu beitragen, auf dieses nicht-mitdenken hinzuweisen und es vielleicht zu verändern.

    du kritisierst, dass viele der vorschläge sprachlich sperrig daherkommen. als jemand, dem die sprache ebenfalls sehr am herzen liegt, arbeite auch ich mich an dieser sperrigkeit gelegentlich ab. als jemand, dem es nicht nur um eleganz, sondern auch um gerechtigkeit geht, finde ich allerdings manchmal GERADE diese sperrigkeit hilfreich, um gedanken in bewegung zu setzen.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #9 springen »

» zurück zum Artikel