Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=23802
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
"Aktenzeichen XY" greift Mord an jungem Schwulen auf


#6 QueerGeistProfil
  • 21.05.2015, 14:44hBerlin
  • Antwort auf #5 von Albert
  • Ich habe stark den Eindruck, dass du den Einwand von Harry1972 einfach nicht verstehen willst. Er führt an, dass die explizite Herausstellung nur bei Homosexualität geschieht, während es bei heterosexuellen Menschen nicht markiert wird. Das ist in der Tat ein massives Wahrnehmungsproblem und Medien, die eine derartige Rhetorik verwenden, sind oder stellen sich hier blind. So etwas nennt sich entweder Unreflektiertheit oder schlicht Ignoranz. Niemand bestreitet, dass es Orte gibt, die (fast) ausschließlich von schwulen oder bisexuellen Männern besucht werden, und niemand bestreitet, dass es (auch) hier Kriminalität gibt. Es geht einzig darum, dass der negativ konnotierte Begriff 'Milieu' suggeriert, diesen Orten wohne per se eine stärkere Kriminalität inne, als unmarkiert (heterosexuellen) Orten. Das ist schlicht falsch und schürt Vorurteile.
    Was du mit dem letzten Satz zum Ausdruck bringen möchtest, erschließt sich mir nicht. Was soll am Hinweisen auf das oben beschriebene Wahrnehmungsproblem 'Gleichberechtigungs- oder gar Genderwahn' sein? Und wie kann es falsche Gelegenheiten geben, auf Ungleichbehandlung hinzuweisen? Das verharmlost weder den Mord, noch nimmt es die möglichen Täter_innen in Schutz. Ich glaube nicht, dass du wirklich weißt, wovon du eigentlich sprichst.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #5 springen »

» zurück zum Artikel