Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=23927
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Homo-Gurke für Annegret Kramp-Karrenbauer


#38 Rosa SoliAnonym
  • 04.06.2015, 18:50h
  • Antwort auf #28 von Sosa Roli
  • Mein Lieber, ansonsten bleibe ich dabei.

    Über die Öffnung der Ehe entscheidet nicht der Türke in Neukölln, sondern die Parteikollegen von Herrn Spahn im Deutschen Bundestag. Er muss nicht mit dem Finger auf die Moslems zeigen, sondern auf seine homophoben Parteifreunde. Die sind es, die ihm und seinen Partner die gleichen Rechte verweigern, obwohl sie es ändern könnten.

    Nebelkerzen muss Herr Spahn nicht werfen. So doof sind wir nicht. Und was seine ausgeprägte Xeno- und Islamophobie angeht, kann ich ihm nur sagen: So international ist das eben in einer Stadt, die von sich behauptet, eine Weltstadt zu sein. Möglicherweise wäre er besser in seinem münsterländischen Ahaus geblieben. Das wäre für ihn besser gewesen, und uns wäre ein Provinz-Ei in der großen weiten Welt der Politik erspart geblieben.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #28 springen »

» zurück zum Artikel