Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=23962
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Eine Mischung aus CSD und Bibelstunde


#33 ReligiotAnonym
  • 09.06.2015, 14:23h
  • An alle die hier irgendwas von Täter-Opfer-Umkehr oder Vertausch von Ursache und Wirkung erzählen wollen:
    Gerade Schwule müssten doch eigentlich am besten wissen, dass man NIEMALS verallgemeinern darf. Es gibt tolerante Protestanten, Katholiken, Muslime, Juden etc. Selbst wenn die Toleranten eine kleine Minderheit wären (was sie nicht mehr sind, zumindest nicht in der EKD), wäre eine Verallgemeinerung trotzdem falsch. Leute, die das tun, sind nicht besser als Homophobe die sagen :"Guckt mal, die Schwulen haben doch HIV verbreitet! Wir wehrren uns bloß!".

    Und an denjenigen, der religiöse Menschen für "therapiebedürftig" hält: Waren Einstein, Max Planck, Mahatma Gandhi, Charles Darwin, Nikola Tesla "therapiebedürftig?

    Die Frage, ob ein Schöpfer und Herrscher des Weltalls existiert, ist von einigen der klügsten Köpfe, die je gelebt haben, bejahend beantwortet worden. Charles Darwin (1809-1895) Begründer der Evolutionstheorie

    "Und das richtungsweisende Losungswort in diesem Kampf lautet von jeher und in alle Zukunft: Hin zu Gott!
    Max Planck Begründer der Quantentheorie Nobelpreis Physik 1928
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel