Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=23962
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Eine Mischung aus CSD und Bibelstunde


#39 yelimSEhemaliges Profil
  • 09.06.2015, 15:58h
  • Antwort auf #33 von Religiot
  • ".. ist von einigen der klügsten Köpfe, die je gelebt haben .."

    Auch klügste Köpfe können durchaus dummes Zeug von sich geben.

    Auch klügste Köpfe wünschen sich emotional Dinge die physisch nicht möglich sind.

    Auch klügste Köpfe haben Angehörige und Freunde auf deren Gefühle sie Rücksicht nehmen.

    So wie Charles Darwin Rücksicht auf die Gefühle seiner tiefgläubigen Frau Emma Wedgwood genommen hat.

    Studiert man Darwins schriftliche Hinterlassenschaften aus der Zeit seiner Jugend und des jungen Erwachsenenalters so findet man die Aussagen eines überzeugten Christen und Kreationisten. Nach seinen Arbeiten zu "The Origin of Species" ist aus keiner seiner verifizierbaren Äußerungen und Handlungen ableitbar daß er noch irgendeine religiöse Überzeugung gehabt hätte. Wie auch, er hatte ja sauber bewiesen daß die biblische Schöpfungsgeschichte Unsinn ist.

    "Das Wort Gott ist für mich nichts als Ausdruck und Produkt menschlicher Schwächen, die Bibel eine Sammlung ehrwürdiger, aber doch reichlich primitiver Legenden." Albert Einstein

    de.wikipedia.org/wiki/Albert_Einstein#Einstellung_zur_Religi
    on


    Die Gültigkeit einer Aussage hängt nicht davon ab wer etwas sagt, sondern ob er's beweisen kann. Nullius in verba.

    www.talkorigins.org/indexcc/list.html
  • Antworten » | Direktlink » | zu #33 springen »

» zurück zum Artikel