Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=24052
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Stuttgart: Rund 4.000 Menschen bei der "Demo für alle"


#34 kuesschen11Profil
  • 22.06.2015, 08:38hFrankfurt
  • 4.000 Leute bei der "Demo für alle" in Stuttgart sind eine kleine, aber erschreckende Macht.

    Dahinter steht eine hartgesottene Demonstrationsgruppe, die mit verbaler und psychischer struktureller Gewalt Menschenrechte beschneiden will.

    Diese Reaktion in Stuttgart ist eine Art Menschenverfolgung, denn dadurch wird Homophobie und Diskriminierung erneut geschürt und aufgewärmt, wohingegen in anderen europäischen Ländern mit Ehe-Öffnung ein Rückgang von Diskriminierung und Homophobie zu verzeichnen ist.

    Eine wahre Demokratie zeichnet sich dadurch aus, dass jede Familienkonstellation und Partnerschaft staatlichen Schutz gleichberechtigt benötigt und nicht nur eine absolute Form der Ehe als Herrschaftskonstrukt dient.

    Wenn ich schon die Plakate lese wie "Genderterror - Raus aus den Köpfen". Das sind totalitäre Aussagen, die die Gesellschaft vergiften und verunsichern. Hier sitzt noch der allgegenwärtige verkrustete Sumpf in Deutschland.

    In Italien dagegen macht der Vatikanstaat mit homophober Hetze mobil, denn dort ist noch nicht mal die Eingetragene Lebenspartnerschaft per Gesetz durch. Oh, welch Armut an Menschlichkeit und Demokratie.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel