Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=24103
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Schwuler Deutschtürke soll AfD-Generalsekretär werden


#11 Klarer FallAnonym
  • 29.06.2015, 16:19h
  • Antwort auf #7 von Oh je
  • Sehr zutreffende Beschreibung: "Generell wirkt sich internalisierte Homophobie negativ aus, indem sich nicht gay pride, sondern gay shame entwickelt, was dann zum Beispiel eine emanzipatorische Tätigkeit und das Einstehen für die Rechte von Lesben und Schwulen verhindert."
  • Antworten » | Direktlink » | zu #7 springen »
#12 Markus44Anonym
  • 29.06.2015, 16:20h
  • Antwort auf #2 von wiederbewiesen
  • "Ich bin sicher kein Afd-Fan, aber sie sind nichts rechtsradikal. Das ist hiermit wieder einmal bewiesen."

    Das sehe ich auch so. Die AfD stufe ich als rechtskonservative Partei ein.

    ----------------------

    Eine interessante Biografie hat André Yorulmaz auf jeden Fall und er hat leider Recht: es gibt eine Parallelgesellschaft von islamischen Mitbürgern in unserem Lande, wo unter anderem Homophobie massiv ausgeprägt ist und wo dann am Abend islamische Jungemännerbanden in Berlin-Neukölln, in Duisburg-Innstenstadt oder auch in Köln-Kalk homosexuelle Paare beleidigen, bepöbeln und anspucken.

    Übrigens da wir mit dem nunmehr von CDU und SPD verabschiedeten Rechtsbereinigungsgesetz zur Lebenspartnerschaft nunmehr mit Ausnahme des gemeinschaftlichen gleichzeitigen Adoptionsrechtes alle Rechten und Pflichten der Ehe haben, sollte Herr Yorulmaz insbesondere seine Position zum Adoptionsrecht noch einmal überdenken.

    Es ist leider auch wahr, das Volker Beck, Frau Claudia Roth, die Grünen und die Linken zugleich seit Jahren die massiven Probleme mit der Einwandeurng islamischer Menschen tabuisieren und die Gesellschaft darüber täuschen, das sich eine Parallelgesellschaft in deutschen Großstädten bildet, die unter anderem im massiven Konflikt zu homosexuellen Paaren steht.

    Gut das Herr Yorulmaz dies Thema offen anspricht und sicherlich gibt es genügend schwule Männer, die aufgrund eigener negativer Erfahrungen im Alltag, seine Position teilen und die Einwanderung des Islams nach Europa sehr sehr kritisch sehen.

    www.welt.de/politik/ausland/article143186475/Das-naechste-gr
    osse-Schlachtfeld-ist-Europa.html


    (IS-Strategie - Das nächste Schlachtfeld ist Europa)
  • Antworten » | Direktlink » | zu #2 springen »
#13 goddamn liberalAnonym
#15 Lars3110
#16 Lars3110
#17 reiserobbyEhemaliges Profil
#18 Was es gibtAnonym
  • 29.06.2015, 16:35h
  • Der Junge hat ein Problem. Geistig nicht so ganz auf der Höhe, Selbstverachtung, Masochismus, etc. Sollte sich lieber jeden abend geißeln, zum Seelenklempner gehen, mit Lucke knutschen, aber bitte die Menschen in unserem Land mit seinen privaten Problemen in Ruhe lassen. Wir haben in der Politik schon genug gestörte Menschen herumlaufen. Eines tröstet, diese AfD ist ein Strohfeuer - die sind bald wieder verschwunden.
  • Antworten » | Direktlink »
#19 goddamn liberalAnonym
#20 VeganBearEhemaliges Profil

» zurück zum Artikel