Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=24444
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Weihbischof Laun wirbt für "Heilung" von Lesben und Schwulen


#71 XenomorphaEhemaliges Profil
#72 TheDadProfil
  • 27.08.2015, 14:27hHannover
  • Antwort auf #69 von HonestAbe
  • ""Nein, ist es nicht und du wirst mich nicht vom Gegenteil überzeugen können! Mit Religion hat das ausnahmsweise mal überhaupt nichts zu tun!""..

    Du erlaubst das ich lache..
    Entwicklungsgeschichtlich haben die wenigsten Scharmützel die man als Kriege bezeichnen kann und muß, mal nichts mit der Religion zu tun..

    "Und willst Du nicht mein Bruder sein, schlag ich Dir den Schädel ein"
    beschreibt die "Bruderschaft" im "Christentum", mithin die originäre Erklärung für die ursächliche Beteiligung der Religionen an allen Kriegen spätestens seit Anbeginn der ersten Staatsgründungen durch die Sumerer vor über 10.000 Jahren..

    Angefangen beim AT über die Griechische Mythologie bis zur Geschichtsschreibung der Neuzeit lassen sich sämtliche kriegerischen Auseinandersetzungen auf religiöse Grundlagen zurückführen..

    Diese von den Religioten beeinflusste Sprache beeinflusst eben auch diese Beschreibung..

    Ich will hier niemanden "überzeugen"..
    Ich setze nur Blickwinkelwechsel..
  • Antworten » | Direktlink » | zu #69 springen »
#73 TheDadProfil
#74 HonestAbeProfil
#75 achim1960Anonym
  • 27.02.2016, 10:42h

  • Jeder kehre vor seiner Tür (meine Oma). Es steht der Kirche nicht zu andere in einer solchen Weise zu diffamieren. Straftaten werden dort unter den Teppich gekehrt, nach wie vor. Falls jmd. nicht selbst drauf kommt was ich meine, kann er mir gerne schreiben.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel