Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=24570
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Thailand: Gesetz gegen Diskriminierung in Kraft


#1 TorbyAnonym
#2 YannickAnonym
  • 10.09.2015, 19:07h
  • Damit ist Thailand schon mal weiter als Deutschland. Schon in der vorigen schwarz-roten Regierung wurde ja beschlossen, dass im AGG Religionen explizit Diskriminierung erlaubt wird.

    Und auch die Strafen sind in Thailand höher.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 Patroklos
  • 10.09.2015, 22:21h
  • Antwort auf #2 von Yannick
  • "Für Verstöße sind Geldstrafen bis zu 20.000 Baht (rund 500 Euro) oder Gefängnisstrafen vorgesehen."

    Da spielt Dir die Naivität einen Streich, denn diese Summe ist - um es mit Verlaub zu sagen - Peanuts! Würde da z. B. "bis zu 100.000 oder 1 Mio. Baht" stehen, dann wäre das eine wirklich hohe Strafe! Daß man dabei aber auch in den Knast wandert, ist dagegen in Ordnung (wobei es dann wieder auf die Höhe der Freiheitsstrafe ankommt)!
  • Antworten » | Direktlink » | zu #2 springen »
#4 TheDadProfil
  • 10.09.2015, 23:55hHannover
  • Antwort auf #3 von Patroklos
  • ""Da spielt Dir die Naivität einen Streich, denn diese Summe ist - um es mit Verlaub zu sagen - Peanuts!""..

    Geldstrafen sind dem durchschnittlichen Einkommen "angepaßt"..

    Das liegt in Thailand bei 4.420 US-Dollar jährlich bzw. etwa 368 US-Dollar pro Monat (Bruttonationaleinkommen 2011 je Einwohner)..
  • Antworten » | Direktlink » | zu #3 springen »
#5 andreMucAnonym
  • 11.09.2015, 07:21h
  • Lobt mal Herrn Prayuth nicht so. Der Verfassungsentwurf zur neuen Verfassung ist, letzte Woche abgelehnt. Und somit demokratische Wahlen in weite Ferne gerückt. Man munkelt, ganz im Sinne der Militärjunta.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel