Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=24688
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
CDU benennt Birgit Kelle als "Expertin" gegen Homophobie


#10 BildungsplanRealAnonym
  • 27.09.2015, 15:34h
  • Was ist neu? CDU/CSU machen gemeinsame Sache mit Rassisten, Homo-Hassern und bei Bedarf, siehe Hassmobilisierungen im öffentlichen Raum in Stuttgart usw., auch mit Neonazis, und bereiten - mit verlässlicher Unterstützung durch die Ex-Sozialdemokraten der Schröder-/Blair-/Gabriel-SPD - den Faschisten in ganz Europa den Weg.

    Darauf kann es nur eine offensive und selbstbewusste Antwort geben, ohne jede Anbiederung an die reaktionäre herrschende Ideologie, die (gerade auch) Sexualität den Ausbeutungs- und Verwertungsinteressen der herrschenden Klasse und deren reaktionären Normkonstrukten und "Gender-Gaga" (d. h. sexistischen, heteronormativen - generell den am besten ausbeutbaren - Rollenzuweisungen) unterwirft.

    Schluss mit der Unterdrückung der Sexualität der breiten Masse von Jugendlichen der Arbeiter*innenklasse! Gleichberechtigte Darstellung und Sichtbarmachung der sexuellen und geschlechtlichen Vielfalt sowie der Vielfalt von Lebensweisen in allen Bereichen, beginnend in der Grundschule!

    Eine sinnvolle Sofortmaßnahme:

    Einrichtung von Diversity-Komitees, kontrolliert - mit qualifizierter wissenschaftlicher und pädagogischer Begleitung - von den Schüler*innen selbst, in denen im Wechsel alle Schüler*innen Aufgaben zur Gewährleistung eines sexismus-, rassismus- und homophobiefreien, respektvollen alltäglichen Miteinanders übernehmen.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel