Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=24746
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
"Homo-Hölle: 'queer.de' wird Zwölf – über ein Jahrzehnt Ekel und Hass"


#21 KMBonnProfil
  • 04.10.2015, 17:29hBonn
  • Erst einmal natürichen viele Glückwunsche auch von mir und der Wunsch, dass es weiter so gehen möge.

    Was die Katholische Post betrifft, so kommt es mir so vor, als sei es (unfreiwillig?) sehr gut gemachte Satire. Mir gefallen die Beträge. Allein schon der Ausdruck "verseuchende Dickdarm-Unzucht"
    Stilistisch sind sie recht gut geschrieben und demonstrieren eindrucksvoll die Geisteshaltung, die in der RKK herrscht.

    Wir gehen ja nicht wirklich davon aus, dass das Coming Out des polnischen Theologen irgendetwas bringt in dem Verein. Wenngleich man vor ihm einen gewissen Respekt haben kann, weil er dieses Outing nun endlich machte, sollte man nicht vergessen, dass er jahrelang ein Mittäter war. Ein Täter, der dem System kräftig half. Und der zahlreiche Mittäter hat(te), die es ihm gleich taten, noch tun und mit dafür verantwortlich sind, wenn andere Schwule oder LGBT-Jugendliche mit den bekannten Konsequenzen drangsaliert werden. Das sollte man nicht vergessen.

    Religion ist - wir erleben es ja gerade eindrucksvoll anhand der Flüchtlingsströme - ein Grundübel auf dieser Welt.

    Deswegen haben mein Mann und ich Gott in einer zu vermietenden Wohnung Hausverbot erteilt. (Schwule) Flüchtlinge und andere Menschen gern, Religioten müssen draußen bleiben.

    bundesamt-magische-wesen.de/wohnung-im-bundesamt-fuer-magisc
    he-wesen-zu-vermieten/
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel