Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=24746
Home > Kommentare

Kommentare zu:
"Homo-Hölle: 'queer.de' wird Zwölf – über ein Jahrzehnt Ekel und Hass"


#11 hugo1970Ehemaliges Profil
  • 04.10.2015, 09:59h
  • Fast hätte ich es vergessen:
    Alles Gute zum Zwölften und wir wollen hoffen das es noch lange diese "helle Homo-Hölle" gibt.

    Und an Euch, ihr rechten hetzer, ihr seid bloß neidisch, das es dieses Portal gibt, wo nicht nur kontrovers gelesen wird, sondern auch kommentiert wird, das ist reale und echte Demokratie, die ihr mit aller Macht beckämpfen wollt.
  • Antworten » | Direktlink »
#12 SebiAnonym
  • 04.10.2015, 10:11h
  • Herzlichen Glückwunsch zu 12 Jahren queer.de

    Wenn die ewiggestrigen Fanatiker sich so aufregen, ist das der beste Beleg, dass ihr auf einem guten Weg seid...
  • Antworten » | Direktlink »
#13 MarekAnonym
  • 04.10.2015, 10:13h
  • Interessant, dass die Katholen offenbar regelmäßig queer.de lesen und sogar wissen, wann Geburtstag ist.

    So sind die Katholen: nach außen frömmeln und den Schein wahren, sich aber heimlich aufgeilen und dann vor lauter Selbstscham ins Hetzen verfallen...
  • Antworten » | Direktlink »
#14 hugo1970Ehemaliges Profil
  • 04.10.2015, 10:15h
  • Ich hab in der "Anderswo" Ecke den Artikel
    03.10.2015 derStandard.at: "Christliche Aktivistin" in Wiener ÖVP sorgt für Aufregung
    Gudrun Kugler will Christen vor Verfolgung schützen und vor der Homo-Ehe

    derstandard.at/2000023084365/Christliche-Aktivistin-in-Wiene
    r-OeVP-sorgt-fuer-Aufregung


    gelesen und hab die Fakebook Seite von dieser Person gefunden und dort hab ich folgendes verfasst:
    Leute, glaubt dieser Person nichts, sie ist eine Hetzerin, die nur an sich denkt und zu Ihrem eigenen Wohl über Leichen geht. Wenn sie für "christliche Werte wirbt", denkt sie auch nur an sich, diese Personen wollen nur Macht mit allen Mitteln, dafür verunglimpfen, hetzen sie gegen alles was ihnen hilft an der Macht zu bleiben.
  • Antworten » | Direktlink »
#15 stromboliProfil
  • 04.10.2015, 10:40hberlin
  • Antwort auf #1 von Harry1972
  • ich vermute mal, schwester teresa merkel die unbeugsame
    cdn3.spiegel.de/images/image-898422-galleryV9-dnjv.jpg
    , wird nun ein essen mit dem verantwortlichen von "Katholische Post" veranstalten, um bei geöffnetem mikrofon den verantwortlichen zu einer einhaltung der nettigkeitsetikette zu überreden, so wie ihr es bei fuckbook-zuckerberg angeblich erfolgreich gelang...

    Ihr anspruch auf einen friedenspopelpreis erhöht sich so um ein beträchtliches..

    Auch der H.Maas, unser aller juristenanstandesbewahrer, wird die trommel rühren.. sicher sotto voce.

    Und der Dr. Berger?
    Anruf zum Aufruf genügt ....

    Was tun, um sich in deren kreisen gehör zu verschaffen..
    ja, richtig ist , die dickdarm-unzuchtssünde in deren reihen verbreiten. Dickdarmunzucht als unverzichtliches werkzeug der anwendung von lust im alltäglichen zu preisen...
    Dabei dort eindrucksvoll ablauf und gefühlswelt schildern, um denen den sprung hin zur dickdarmfreude zu erleichtern...
    Anallingus als praktische anleitung hin zur vollendung christlicher lee(h)re..
    "liebe deine nächsten wie dich selbst"!

    Also ich werd da mal in meiner erinnerung kramen
  • Antworten » | Direktlink » | zu #1 springen »
#16 dermarcuskhProfil
  • 04.10.2015, 10:57hBad Kreuznach
  • nun haben wir damals den Kreuz net Fuzzis ganz schön an der Gurgel gedrückt.
    Mittlerweile sind solche hochgradig gestörten Fundispinner zum Glück in der Minderheit.
    Eins ist doch klar, wenn es ihre Hölle gibt werden sie die ersten sein die dort schmoren werden.
    Es sind kleine, arme Psychos die sich nicht mal mehr trauen können mit ihrem eigenen, echten Namen hinter ihrem haßerfüllten, wirren Geschreibsel zu stehen.
    Sie müssen sich verstecken weil sie sonst sofort wie Parasiten ausgerottet werden würden.
    Diese Irren sind doch das arme, verdummte Dreckspack und der unterste Abschaum unserer Gesellschaft. Je mehr sie das merken, je kleiner dieser wirre Kreis von Fundis wird, desto gestörter und extremer wird deren Verhalten, und weil ich weiß das diese Typen hier mitlesen sag ichs gern noch einmal: Ihr seit das assoziale Dreckspack, teilweise selbst homosexuell und sowas von unzufrieden mit eurem verlogenen Leben das ihr eurem Ventil auf dieser Art einen Druckablass gewehren müsst. Noch einen Satz an Markus Doppelhoppel der dem ganzen Pack auch angehört: so tuntig wie du damals auf das Kamerateam los bist, du kannst es gar nicht verstecken das du selbst homosexuell bist......und jetzt geh dich geiseln....
  • Antworten » | Direktlink »
#17 TheDadProfil
  • 04.10.2015, 11:10hHannover
  • ""Dickdarm-Unzucht""..

    Anatomisches Unwissen, oder blanker Neid ?

    Ein Schwanz der die gut 30 cm Mastdarm (Enddarm mit dem Anus) überwinden könnte um in den Dickdarm zu gelangen ist wohl eher der Traum eines sexuell eher unbefriedigten Menschen..

    Man sollte diese Hetzer trotzdem im Auge behalten, denn auch wenn die einen Server auf den Philippinen nutzen, bedeutet das nicht, dass sie dort sitzen..

    Ansonsten an dieser Stelle
    Herzlichen Glückwunsch zu 12 Jahren guter Arbeit im Netz für die Community..
  • Antworten » | Direktlink »
#18 Chris19872015Anonym
  • 04.10.2015, 12:00h
  • Man muss dazu sagen, dass die Katholische Post wahrscheilich eine Satire-Seite ist. Hier ist deren Schlagzeile von heute:

    "KPO mahnt: Es ist Sonntag. Heilige den Sonntag, wie es der Herr, dein Gott, verlangt. DU HUND!"
  • Antworten » | Direktlink »
#19 TheDadProfil
#20 hugo1970Ehemaliges Profil

» zurück zum Artikel