Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=24852
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Zürich: Vermummte stürmen Schwulenbar


#1 YannickAnonym
  • 19.10.2015, 19:29h
  • Es geht los...

    So hat es damals auch angefangen...

    Pfui an alle Politiker und Kirchen, die mit ihrer Hetze dazu beitragen...
  • Antworten » | Direktlink »
#2 KatholonAnonym
#3 reiserobbyEhemaliges Profil
#4 aLuckyGuyProfil
#5 Patroklos
#6 reiserobbyEhemaliges Profil
#7 GeorgGAnonym
  • 19.10.2015, 20:05h
  • "SVP landete bei 29,4 Prozent. Während auch die FDP um 1,3 Prozente auf 16,4 Prozent zulegte, gewann die Sozialdemokratische Partei (SP) nur 0,1 Prozentpunkte hinzu sie liegt bei 18,8 Prozent."

    Wieso gewinnen SVP und FDP so hoch? Sind die Schweizer jetzt alle Nazis oder gibt es dafür andere Gründe?
  • Antworten » | Direktlink »
#8 aLuckyGuyProfil
  • 19.10.2015, 20:11hPeine
  • Antwort auf #6 von reiserobby
  • @reiserobby
    Ja sicher, aber nur ein Land hat es auf die absolute Spitze getrieben und den schlimmsten Weltkrieg aller Zeiten vom Zaun gebrochen. Und auch in Bezug auf die Vernichtungslager stellt das Nazideutschland einen schier beispiellosen Rekord in der gesamten Menschheitsgeschichte dar.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #6 springen »
#9 AhnungslosAnonym
#10 kuesschen11Profil
  • 19.10.2015, 22:30hFrankfurt
  • Rechtsradikale Parteien tun keinem Land gut.

    Doch das homophobe Klima wird selbst in der Religion aufgeheizt. Es ist noch nicht lange her, da hat Bischof Huonder aus Chur (Schweiz) in Deutschland die Bibelstelle Levitikus (Aufruf zum Morden) zitiert und von einer Wende im Glauben gesprochen. Wird doch alles als "Meinungsfreiheit" verkauft.

    Da wundert es nicht, wenn rechtsradikale Gruppen auf diesen Zug aufsteigen und Unfrieden und Gewalt stiften.
  • Antworten » | Direktlink »
#11 DannyCologne89Profil
  • 19.10.2015, 23:17hKöln
  • Es geht wieder los... In der Schweiz die SVP, in Deutschland AfD, Pegida, NPD etc. mit Attentat auf die Kölner Oberbürgermeisterin, in Österreich gibt es die FPÖ, Front National in Frankreich, PVV in den Niederlanden und Vlaams Belang in Belgien. Die rechten Partei haben zu viel Zulauf!

    Das kann so nicht weiter gehen! Wir müssen da was machen, die EU muss auch mit anpacken. Sonst haben wir schneller den 3. Weltkrieg und Zustände wie 1940 als uns lieb ist...

    Wehrt euch! Geht zu Gegendemos und zeigt den rechten Flaschen, das wir BUNT und TOLERANT sind... Da kann man ja echt Angst bekommen...
  • Antworten » | Direktlink »
#12 CISHomoEhemaliges Profil
#13 aLuckyGuyProfil
  • 20.10.2015, 08:28hPeine
  • Antwort auf #12 von CISHomo
  • @CISHomo
    Aber selbst Stalin und Mao wären wohl niemals auf die wahnwitzige Idee gekommen die gesamte Erde erobern zu wollen und ganze Völkerschaften auszurotten. Ihnen ging es "nur" um ihren eigenen Machterhalt, bzw. -ausbau.

    Aber um noch mal zum eigentlichen Thema zurück zu kommen, meines Erachtens liegt das Problem wie schon zu allen Zeiten darin, dass Rechtsextreme im Grunde genommen den konservativen Parteien eigentlich recht dienlich sind, immerhin geht es gegen alles was Links oder homosexuell ist. Wenn überhaupt fängt man erst dann an etwas zu tun, wenn es um den eigenen Machterhalt geht. Daran hat sich seit mehr als 90 Jahren nichts geändert.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #12 springen »
#14 AnthrazitProfil
  • 20.10.2015, 09:22hAlfter
  • Man sollte vielleicht ganz prinzipiell autoritäre politische Ansätze ächten. Weil sie stets Ungleichheit von Menschen erzwingen und darauf aufbauend deren Unterdrückung. Weil sie stets die Tendenz zum Totalitarismus haben. Weil autoritäres Denken und Handeln immer Keim der Gewalt ist.

    Man vermeide per Arithmetik der Leichenberge feststellen zu wollen welches totalitäre System "menschenfreundlicher" war als das andere.

    Mir persönlich ist es auch scheißegal welche schwachsinnigen "Begründungen" diese Psycho- und Soziopathen oder ihre Apologeten allesamt für ihr Handeln angeben mögen.
  • Antworten » | Direktlink »
#15 LoreleyTVAnonym
  • 20.10.2015, 14:01h
  • Antwort auf #11 von Danny Geske
  • Lieber User Danny Geske, Sie müssen sich fragen warum die rechten Parteien so viel Zulauf haben. Nur wenn man die Gründe für den Zulauf zu den rechten Parteien erkannt hat, kann man daran etwas ändern. Zur Zeit haben wir einen Krieg ohne Waffen. Die EU wird erpresst zum Beispiel vom türkischen Staat mit folgenden Forderungen, entweder ihr zahlt uns Millarden Euro für die Mithilfe in der Flüchtlingskrise, nehmt uns die EU auf, erkennt uns als rechtmässigen Staat an,gewährt den türkischen Staatsbürgern Visafreiheit, oder wir schicken euch Millionen von Flüchtlingen.Auch die Brüder und Schwestern der meisten Flüchtlinge vom Glauben,der Sprache und Schrift her in Saudi-Arabien sind nicht bereit,das Flüchtlingsproblem zu lösen.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #11 springen »
#16 Monster_BabyEhemaliges Profil
  • 20.10.2015, 15:32h
  • Schuld an einem Rechtsruck sind diejenigen, die rechts wählen. Schuld an Gewalt sind diejenigen, die Gewalt ausüben. Alles andere entschuldigt und befördert Totalitarismus, Faschismus und Gewalt. Punkt.
  • Antworten » | Direktlink »
#17 hugo1970Ehemaliges Profil
  • 20.10.2015, 19:00h
  • "Gewonnen haben Ängste und Verunsicherungen vor Flüchtlingswellen, Ausländern_innen oder der Wirtschaftszukunft."

    Wie überall, die Menschen haben Angst, aber kommen nicht auf den Gedanken sich zu informieren, sonst aber alles unbeckannte unter Generalverdacht stellen, da stehen uns und der Welt schneller als ich bis vor kurzem angenommen habe dunkle Zeiten bevor.
    Es gibt glücklicherweise auch Lichtblicke, aber zT. wie es ausschaut wird die dunkle Macht die Oberhand gewinnen.
  • Antworten » | Direktlink »
#18 hugo1970Ehemaliges Profil
#19 hugo1970Ehemaliges Profil
  • 20.10.2015, 19:07h
  • Antwort auf #13 von aLuckyGuy
  • "Aber selbst Stalin und Mao wären wohl niemals auf die wahnwitzige Idee gekommen die gesamte Erde erobern zu wollen und ganze Völkerschaften auszurotten. Ihnen ging es "nur" um ihren eigenen Machterhalt, bzw. -ausbau"

    Hm, Einspruch, es währe interessant zu wissen wenn hitler den krieg nicht angezettelt hätte, wie lange stalin ruhig geblieben währe (hitler-stalin Pakt).

    Das radikale aus den Köpfen muß raus, dann gäbe es keine Kriege.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #13 springen »
#21 Just meAnonym

» zurück zum Artikel