Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=24926
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Bayern: "Keine Notwendigkeit" für Aktionsplan gegen Homophobie


#2 LucaAnonym
  • 29.10.2015, 13:44h

  • Auch in Bayern gibt es täglich Diskriminierung, Mobbing und Gewalt gegen Schwule, Lesben, Bi- und Transsexuelle.

    Auch an bayerischen Schulen ist "Schwuchtel" das häufigste Schimpfwort.

    Auch in Bayern ist die Selbstmordrate unter GLBTI-Jugendlichen 5x höher als bei Hetero-Jugendlichen.

    Etc. Etc. Etc.

    Aber die CSU sieht dennoch keinen Handlungsbedarf.

    Entweder sind die zu dumm, um das zu sehen oder sie wollen es nicht sehen, weil sie das sogar gut finden. Da die gleichzeitig homophobe Hetzer aus Landesmitteln fördern, wird es letzteres sein.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel