Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=2493
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
RKI: Syphilis-Infektionen verdoppelt


#2 wölfchenAnonym
  • 02.03.2005, 17:53h
  • wenn ich mit meinem Auto von Frankfurt nach Berlin fahre, fährt immer das Risiko mit, das ich einen Unfall habe.

    Wenn ich Sex haben will, gehe ich ein gewisses Risiko ein, mir eine Geschlechtskrankheit einzufangen.

    Wenn sich im Jahr 700 Leute mit Syphilis infizieren und nochmal so viele mit AIDS, ist das eine bedrückende Tatsache.

    Ich möchte aber auch wissen, wieviele Leute Sex hatten, ohne in irgendeiner Form infiziert worden zu sein.

    Erst wenn ich diese Zahl kenne und zur Zahl der Infizierten in ein Verhältnis stellen kann, weiß ich, wie hoch das Risiko wirklich ist.

    Man berichtet immer nur von denen, die Unfälle hatten und von denen, die sich Geschlechtskrankheiten eingefangen haben, von den vielen anderen existiert keinerlei Statistik.

    Um kein Mißverständnis aufkommen zu lassen...
    ich bin KEIN Barebacker und halte die empfohlenen Schutzmassnahmen ein, trotzdem hab ich den Eindruck, als wollte man mit den dauernden Veröffentlichungen über Neuinfektionen auch Politik "gegen uns" machen, so schlimm die Existenz solcher Krankheiten auch sein mag.

    Das Leben ist nu mal nich ohne Risiko, auch der Spiessbürger kann beim Sonntagsspaziergang mit der Family verletzt oder getötet werden.... was ich niemandem wünsche.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel