Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=24938
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Buchhalter gesucht, aber bitte "keine Tunte"


#8 Reto77
  • 31.10.2015, 11:42h
  • Das Inserat ist unseriös und unprofessionell. Wer mit Verstand schickt seine Bewerbung an eine Gmx-Adresse (jeder kann dort unter falschem Namen gratis ein Konto eröffnen). Die Forderung "Schweizerdeutsch als Muttersprache" würde kein echtes grösseres Unternehmen schreiben. Eine kleine Firma mit einem SVP-Chef, dem ich die Forderung nach der Schweizerdeutsch-Muttersprache und das Tunten-Verbot zutrauen würde, braucht keinen Buchhalter. Die lässt sich den rechtlich verbindlichen Abschluss von einem Treuhänder machen. Um Rechnungen zu tippen, würde man einen Sachbearbeiter/in Buchhaltung oder dergleichen suchen.

    Fazit: Derjenige, der das Inserat geschrieben hat, verfügt über keinerlei kaufmännische Kenntnisse. Deshalb fürchte ich, die Display-Redaktion ist einem pubertären Faker auf den Leim gekrochen, der sich über uns alle lustig macht. Dank queer.de findet er nun ein noch grösseres Publikum. Musste das sein?
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel