Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=25198
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Linke erstattet Strafanzeige gegen David Berger


#36 NorisetteProfil
  • 10.12.2015, 09:40hNürnberg
  • Der Fall "Berger" zeigt, dass es nahezu immer ein Fehler ist, jemanden aus der Szene zu einer Ikone hochzustilisieren.

    Natürlich war man - ich auch - begeistert, dass es endlich einen Kronzeugen aus der römisch-katholischen Kirche (RKK) gab, der alles und haarklein bestätigte, was wir immer schon ahnten und sogar wussten, aber uns niemand abnehmen wollte.

    Was aber alle übersehen haben ist, dass man in einer derartigen Position, in der er war, dann doch eine Gehirnwäsche verpasst bekommt und aus dem Menschenverachtenden, christlich-abendländischen Denken nicht mehr rausfindet.

    Dazu kommt wohl eine gehörige Portion der eigenen, nicht bewältigten Sexualität, sodass man Vorstellungen auf andere projiziert, anders kann ich mir seine aktuellen Vorwürfe, aber auch seine diversen Bilder in diversen Profilen nicht vorstellen.

    Seine Aussagen, auch und gerade gegenüber Menschen anderer Herkunft und anderen Glaubens, insbesondere Muslime, sind deckungsgleich mit dem, was die AfD und andere Nazis von sich geben.

    Fast habe ich das Gefühl eines Hilfeschreis von ihm in Richtung der erzkonservativen RKK, man möge ihn wieder zurücknehmen, ihn wieder aufnehmen in die Kreise der selbstverachtenden, homophoben Würdenträger. Doch da wird er sicherlich nicht mehr aufgenommen werden. Dazu fehlt ihm die Weihe.

    Für uns Schwule kann es nur heißen, sich von solchen falschen Ikonen fern zu halten.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel