Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=25282
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Israel: Erster offen schwuler Likud-Abgeordneter


#11 TheDadProfil
  • 22.12.2015, 19:47hHannover
  • Antwort auf #2 von Johannes45
  • Soviel Unsinn in einem Kommentar..
    Unfaßbar !

    ""Wenn es nach mir geht, kann der Felsendom in Jerusalem abgerissen werden und dort wieder der Jüdische Tempel errichtet werden, den die Römer leider 70 n. Chr. zerstört haben. Der Felsendom sollte abgerissen werden, damit die Wiedererrichtung des Jüdischen Tempels möglich ist.""..

    Wie viele Kirchengebäude dürfen dann in Europa abgerissen werden, um die alten Kultplätze der ursprünglichen indigenen Bevölkerung Europa's wieder zu errichten ?

    Welche Folgen Deine Ideen haben, ist nicht Teil Deiner "Überlegungen", oder ?

    ""Gut das zur Staatsräson Deutschlands seit 1949 gehört, dass unsere Bundesregierungen immer das Existenzrecht Israels verteidigen und stützen.""..

    Eine Zwei-Staaten-Lösung stellt das Existenzrecht Israels jetzt genau wodurch infrage ?

    Die Palästinenser haben übrigens DAS GLEICHE RECHT auf einen eigenen Staat, wie die Israelis !

    Auch das bedeutet nämlich
    GLEICHES RECHT FÜR ALLE !

    Das Leute wie Du das nicht verstehen wollen, ist nur ihrer ideologisch verblendeten Verdummbibelung zu verdanken !
  • Antworten » | Direktlink » | zu #2 springen »
#12 TheDadProfil
  • 22.12.2015, 19:52hHannover
  • Antwort auf #6 von Sigmund
  • ""Aber dass schon der zweite Kommentar ohne besonderen Anlass in den totalen Wahnsinn abdriftet, das erlebe ich hier zum ersten Mal.""..

    Willkommen im Absurdistan des Mikrokosmos unseres Apostels..

    Wenn du das noch nicht erlebt hast, liest du hier wohl eher selten mit, denn immer wenn es um den Nahen Osten geht, flippt er geradezu völlig aus..
  • Antworten » | Direktlink » | zu #6 springen »
#13 Bon VoyageAnonym
#14 2StaatenlösungAnonym
  • 22.12.2015, 20:07h
  • Antwort auf #2 von Johannes45
  • "Das er ein Gegner der Zweistaatenlösung ist, finde ich sehr gut und hat meine absolute Zustimmung."

    Das Existenzrecht Israels wird durch die Zweistaatenlösung nicht in Frage gestellt! Wie sieht denn deiner Meinung nach eine friedliche Lösung für BEIDE SEITEN aus?
    Wenn du am Status Quo festhältst, ändert sich nichts und damit sind Leute wie du schuld, dass es keinen Frieden gibt, du Kriegstreiber!

    "Sorry ich habe da wenig Verständnis für die Moslems im Nahen Osten, weil die haben echt genug Platz und Land im Nahen Osten. "

    Ich habe da wenig Verständnis für deinen Egoismus. Wir leben in einem reichen Land wo genug für Alle da ist und du nicht verarmst, wenn du auch mal was abgibst!!!
  • Antworten » | Direktlink » | zu #2 springen »
#16 zeitnahAnonym
#17 TheDadProfil
  • 22.12.2015, 20:41hHannover
  • Antwort auf #9 von Johannes45
  • ""Ich habe Geschichtsbewusstsein, aber Du anscheinend nicht !!!

    Der Felsendom wurde zwischen 687 und 691 nach Christus errichtet.

    Der Jüdische Tempel hingegen stand dort zuvor und wurde zuletzt 70 nach Christus von den Römern zerstört.""..

    Das nennt man nicht "Gschichtsbewußtsein", sondern Revanchismus !

    Mit der gleichen dummen Begründung könnte man die Wiedererrichtung des Reichssicherheitshauptamtes und des Gestapo Hauptquartieres Wilhelmstraße in Berlin fordern !
    Du bist nicht ganz dicht !

    Was Du willst, ist eine Moschee abreißen, weil sie auf einem Platz steht, der SECHSHUNDERTZEHN Jahre LEER stand !

    Ein Islamisches Heiligtum zerstören, das weltweit eine ähnliche Bedeutung hat wie Mekka für die Muslime, oder der Petersdom für Christen !

    Was Du willst, ist RELIGIONSKRIEG !
    DU willst Menschen unterschiedlichen Glaubens aufeinander hetzen, und so ganz nebenbei tausende neue islamistische Selbstmordattentäter erzeugen, die dann das halbe Jerusalem in Schutt und Asche legen !

    Eine Moschee die übrigens AUCH für die Jüdische Bevölkerung Jerusalems ein KULTURDENKMAL darstellt, und die Bauvorlage für Dutzende Christliche Kirchen bildete :
    ""In vieler Hinsicht diente der Felsendom wiederum der bereits vor 813 vollendeten Aachener Marienkirche als bauliche Vorlage""..

    Du bist und bleibst ein Faschist !
  • Antworten » | Direktlink » | zu #9 springen »
#18 hugo1970Ehemaliges Profil
#19 GeorgGAnonym
  • 22.12.2015, 20:54h
  • Antwort auf #10 von Johannes45
  • Die Araber, die sich "Palästinenser" nennen (diesen Namen hatte sich der Terrorist Arafat ausgedacht) werden künstlich in Armut gehalten, um damit Israel und den Westen erpressen zu können. Die reichen arabischen Brüder am Persischen Golf könnten den "Palästinensern" in wenigen Jahren soweit helfen, dass sie mit einem gewissen Lebensstandard in Würde leben könnten. Stattdesten zahlen die "Brüder" so gut wie nichts, sondern überlassen die Entwicklungshilfe der EU, vor allem Deutschland.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #10 springen »
#20 hugo1970Ehemaliges Profil

» zurück zum Artikel