Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=25285
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Griechenland gibt Homo-Paaren die "Ehe light"


#1 David77Anonym
  • 22.12.2015, 23:44h
  • "Gegen das Gesetz der regierenden [LINKEN] Syriza-Partei stimmten unter anderem die Abgeordneten des rechtspopulistischen Koalitionspartners ANEL, die Kommunisten und die Neonazis der "goldenen Morgenröte". Unterstützung kam von der sozialdemokratischen Pasok-Partei und Parteien der Mitte. Abgeordnete der zweitstärksten Partei, der liberal-konservativen Nea Dimokratia, stimmten unterschiedlich ab."

    Da bin ich baff...
    Da regiert eine linke (aber keine kommunistische) Partei und schon klappt es wieder...

    "Bischof Ambrosios von Kalavryta hatte zuvor in seinem Blog über Schwule und Lesben geschrieben: "Wann und wo auch immer Sie diese Leute treffen: Spucken Sie auf sie!""

    Ach, das ist sicher nicht so gemeint. Vielleicht brauchen die einfach nur einen Tempelberg errichtet und schon sind sie friedlichen, genauso wie die Ultraorthodoxen in Jerusalem...
    Auf die Gefühle von Hardcore-Religiösen soll man doch bitte Rücksicht nehmen...

    "Am Montag ordnete Ambrosios an, dass die Kirchen seiner Region Trauerglocken läuten müssen, sollte die Lebenspartnerschaft für Homo-Paare beschlossen werden."

    Bitte sehr. Dann stellt man sich mit einer riesigen Anlage hin und legt etwas Black- oder Death Metal als Antwort auf...

    www.youtube.com/watch?v=n2FKu5HKiR0
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel