Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=25323
Home > Kommentare

Kommentare zu:
IS richtet angeblich 15-Jährigen wegen Homosexualität hin


#31 antosProfil
  • 03.01.2016, 15:29hBonn
  • Antwort auf #27 von TheDad
  • "Hier wird "versucht" das Grauen einzuteilen in "Opfer", "bessere Opfer", und noch bessere Opfer", oder perfider noch in "Opfer" und "unschuldige Opfer".."

    Das lässt sich so nur sinnvoll unterstellen, wenn man ebenfalls unterstellt, unsere "Medien" - schon von dieser Gesamtheit in solchen Zusammenhängen zu sprechen ist eigentlich Unfug - verfolgten propagandistische Ziele. Welche aber wären das dann?

    Ansonsten folgen solche Sprechweisen einfach einer rhetorischen Tradition: ein Exemplum/Beispiel soll, nun ja, wie ein Zoom auf Konkrete/re die Aufmerksamkeit der schnell abgelenkten und/oder müden Rezipienten bei der Stange halten.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #27 springen »
#32 hugo1970Ehemaliges Profil
  • 03.01.2016, 15:34h
  • Antwort auf #30 von Monster-Machern
  • Wie ich wieder mal Nachrichten gehört habe, hats mir wieder einmal die Sprache verschlagen.
    Viele sind gegen die Flüchtlinge, weil sie Angst haben das ihnen morgen wenniger gehört, aber keiner von denen regt sich auf, wenn Deutschland zum wiederholten male Waffen nach Saudi Arabien liefert und nicht wennige. Ich muß ja nicht sagen das Saudi Arabien der größte Unterstützer der "is" ist. Frau Kanzlerin, Herr Außenminister, Frau Verteidigungsministerin, Herr Finanzminister sie sollten sich schämen und endlich die Waffenlieferungen an Diktatoren/Diktaturen beenden.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #30 springen »
#33 michael008
  • 03.01.2016, 15:44h
  • Antwort auf #24 von seb1983
  • Hi seb1983,

    das was Du da sagst stimmt auf den Punkt,
    das sehe ich genauso.
    Fühlen tut man aber manchmal was Anderes.
    Und da mir Jugendliche sehr nahe sind (trotz meines Alters und ausnahmsweise in Abwesenheit von Lüsternheit gemeint) leide ich besonders wenn ich von ihrer Ermordung erfahre.
    Und schwule Jugendliche, ja zugegebenermaßen für die fühle ich am Meisten. Was soll ich machen?
  • Antworten » | Direktlink » | zu #24 springen »
#34 hugo1970Ehemaliges Profil
#35 hugo1970Ehemaliges Profil
#36 TheDadProfil
  • 03.01.2016, 16:15hHannover
  • Antwort auf #31 von antos
  • ""Welche aber wären das dann?""..

    Ich vermute hier mal..
    Wenn es um "Deutsche Opfer" geht, geht es darum klar zu stellen, daß diese Opfer für den Staat einen größeren Verlust darstellen, als die anderen Opfer aus anderen Staaten..

    Wenn es um "Frauen und Kinder" geht, so sind diese in der Masse irgendwie "wichtiger" als die Männer..

    Mithin Unsinn, denn jedes Opfer ist gleich schwer für die jeweilige Peer-Group, die Familie, das Dorf, die Gemeinschaft, die Gesellschaft..

    Eine Unterscheidung ist hier also unnötig..
    Warum wird sie dennoch unternommen ?

    Weil man versucht klar zu stellen, das es Unterschiede zwischen den Menschen geben muß ?

    In der Rückblende des Absturzes der ein Massenmord war, bleiben dann als Opfer die Schüler*innen von Haltern, dicht gefolgt von der frisch verheirateten Lehrerin übrig..
    Die anderen Opfer bleiben sowohl anonym, als auch dem Vergessen überlassen..
  • Antworten » | Direktlink » | zu #31 springen »
#37 wiking77
  • 03.01.2016, 16:26h
  • Antwort auf #32 von hugo1970
  • weisst Du wieviele Arbeitsplätze in Deutschland in der Rüstungsindustrie von den Waffenlieferungen aus Deutschland auch und vor allem in die Golfstaaten abhängig sind.

    Wievielen Menschen, die Unterhaltspflichten gegenüber Partnern und Kindern haben, soll man einfach so sagen: "tut uns leid, aber wir lassen uns jetzt von einer hohenn Moral leiten, machen keine Waffengeschäfte mehr, dafür aber verliert ihr Euren Arbeitsplatz. Ihr müsst mit dem Gehalt aus der Rüstungsindustrie Euch und andere Ernähren, müsst Eure Hauskredite abzahlen? Das könnt Ihr nicht mehr, Eure Arbeitsplätze sind futsch, aber dafür dürft ihr Euch besser fühlen, weil Ihr moralisch bessere Menschen seid!".

    Ausserdem, was Mutti Merkel, Ursel von der Eier usw. will oder nicht ist doch zweitranging; wir haben das Primat der Wirtschaft in unserem Staatswesen: was der Vorstand der Deutschen Bank will, der Arbeitgeber verband usw. dass ist in diesem Bereicht wichtig;
  • Antworten » | Direktlink » | zu #32 springen »
#38 michael008
  • 03.01.2016, 16:35h
  • Antwort auf #35 von hugo1970
  • Häh Hugo?

    "In Deinem Konservatismus für LSBTTIQ Rechte und nicht gegen argumentieren."

    Dein Kommentar erschliesst sich mir nicht.
    Ich "Konservativ" ?
    Ich glaube das ist soweit von der Wahrheit entfernt, wie die AfD vom Humanismus....
    Ich habe nur zugegeben, dass ich schwulen Jugendlichen besonders nahestehe.
    Vielleicht hast Du hier etwas falsch verstanden.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #35 springen »
#39 resi im almlandAnonym
#40 hugo1970Ehemaliges Profil
  • 03.01.2016, 17:06h
  • Antwort auf #38 von michael008
  • " Dein Kommentar erschliesst sich mir nicht. Ich "Konservativ" ?"

    Entschuldigung, ich hab Dich mit einem anderen Kommentator (martin...) verwechselt.
    Natürlich bin ich Deiner Meinung, nur im Kontext zu dem "anderen" Kommentator ("Ich glaube das ist soweit von der Wahrheit entfernt, wie die AfD vom Humanismus....") hätte es mir auffallen müßen.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #38 springen »

» zurück zum Artikel