Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=25323
Home > Kommentare

Kommentare zu:
IS richtet angeblich 15-Jährigen wegen Homosexualität hin


#51 Ziele 2016Anonym
#52 hugo1970Ehemaliges Profil
  • 03.01.2016, 22:41h
  • Antwort auf #48 von David77
  • "Man jammert über die Kosten, fragt aber nicht nach, wieviel die Waffenindustrie daran verdient. Schlimmer noch, dass wird hier einfach verteidigt."

    Genau sollche Argumentationen hör ich tagtäglich bei mir bei der Arbeit. Es ist einfach nur zum kotzen, man versucht zu argumentieren, leider null chancen, aber auf die "Asylanten" fluchen und dann die Kosten und die Befürchtung das man selber im eigenen Land als Ausländer sich fühlen muß, usw. usw. Und die rechten hetzer lachen sich ins Fäustchen, nicht einmal die nazis in den 20ern und 30ern des vorigen Jahrhunters hatten es so leicht.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #48 springen »
#53 hugo1970Ehemaliges Profil
#54 TheDadProfil
  • 03.01.2016, 23:15hHannover
  • Antwort auf #48 von David77
  • ""Na, dann könnte man doch wenigstens aus Dankbarkeit den flüchtenden Menschen eine Unterkunft anbieten und sich an den Kosten beteiligen, oder?!?!?""..

    Der "Gedanke" geht dann an dieser Stelle auch noch weiter..

    ""Die Waffenverkäufe führen zu bewaffneten Konflikten, unter anderem zu Bürgerkriegen, und die führen zu Flüchtlingen..""..

    Flüchtlinge beseitigen dann den Fachkräftemangel der Industrie..
    Dachten sich die Industrie-Bosse, und sahnten weiter mit Waffenverkäufen ab..

    Der Wirtschaftsminister Gabriel versprach zu Beginn der GroKo 2013 eine "halbierung der rüstingsexporte" gegenüber den Exportzahlen von 2012..

    Als Ergebnis des Jahres 2015 haben sich diese allerdings angestachelt durch den Bürgerkrieg in Syrien, im Irak mit dem Kampf gegen den DAESH und den anderen Problemen in Nah-Ost nahezu verdoppelt..

    Der Verteidigungsministerin dagegen brechen die eigenen Rüstungsgüter quasi "unter dem hintern zusammen"..

    - Marine-Hubschrauber die vom Bundesluftfahrtamt in Braunschweig ein Überflugverbot für Nord- und Ostsee erhalten..
    - Drohnen, die vom gleichem Amt ein Überflugverbot über "bewohnte Gebiete" erhalten..
    - Die Hälfte der Flugzeuge der Luftwaffe sind derzeit nicht flugfähig, und damit nicht einsatzfähig..
    - Dafür können fast die Hälfte aller Panzer des Heeres derzeit nicht eingesetzt werden..
    - Und die Standardwaffe des Soldaten schießt nicht geradeaus..

    Dafür verantwortlich ihr Vorgänger im Amt, der frühere Kanzleramtsminister, spätere Verteidigunsminister, und heutige Innenminister Thomas de Maizière, der sich mit der "Flüchtlingskrise" als so überlastet zeigt, daß er bisweilen versucht die bayrischen CSU rechts zu überholen..

    Er hält die Reaktion der bayrischen Behörden in der Sylversternacht in München für "angemessen", obwohl sich inzwischen sogar sogar die "Springer-Presse" fragt, ob es die gesuchten und angeblich namentlich bekannten Terrorverdächtigen überhaupt gibt..

    Wenn selbst diese Medien schon an der Existenz dieser Verdächtigen zweifeln, bedeutet das im Umkehrschluß aber auch, daß hier eine Bedrohungslage durch den bayrischen Innenminister Joachim Herrmann "herbeigeredet" wird, den der Bundesinnenminister stützt, um, ja was ?

    Stimmung gegen Zuwanderung zu machen ?
  • Antworten » | Direktlink » | zu #48 springen »
#55 TheDadProfil
  • 03.01.2016, 23:23hHannover
  • Antwort auf #49 von seb1983
  • ""Letztendlich ist die Diskussion um Waffenexporte scheinheilig.""..

    ""Aber:
    Davon wird es keinen Toten weniger geben. China, Indien, Iran, Russland usw. werden gerne einspringen.""..

    Mit diesem "Argument" die deutsche Rüstungsindustrie "am Tropf" des Staatshaushaltes zu erhalten, ist mindestens genauso scheinheilig !

    Die Tatsache das andere Staaten dann verkaufen, was es im "Supermarkt des Exportweltweisters" dann nicht mehr gibt, ist sogar noch scheinheiliger und perfider, weil sie unterstellt, es sei irgendwie "besser" wenn wir diesen Müll exportieren, und die Milliardengewinne in "deutsche Kassen" wanderten..

    Nein..
    Ist es nicht !

    ""Immerhin können wir uns stolz hinstellen: Deutschland beteiligt sich nicht""..

    Nenn mal etwas, an dem "die Deutschen" dann nicht beteiligt sind ?

    Wir liefern gerade frische Panzer an den Jemen, nachdem dieser "versprochen" hat, sie nicht gegen die "Aufständischen" in Syrien einzusetzen..

    Gegen wen brauchen sie sie dann ?
    Gegen Israel ?
  • Antworten » | Direktlink » | zu #49 springen »
#57 nischenfunkAnonym
#58 themselieselAnonym
#59 Heil-WatchAnonym
#60 TiamickEhemaliges Profil
  • 04.01.2016, 07:51h
  • Warum wird denn die Eigenwerbung dieser homophoben Organisation auch noch per Schlagzeile multipliziert ?
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel