Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=25570
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Gabriele Kuby vergleicht Schwule mit Rauchern


#22 goddamn liberalAnonym
  • 12.02.2016, 14:32h
  • Antwort auf #21 von Matui
  • Das ist mir zuviel Feindesliebe.

    Zitat Kuby:

    "Wenn spätere Generationen, die wieder zu einer Kultur des Lebens zurückgefunden haben, auf diese Zivilisation zurückblicken und die Gründe beleuchten, warum sie untergegangen ist, dann werden sie in ihren Schulbüchern lesen:
    - Frauen wollten keine Kinder mehr bekommen. Sie nahmen eine Pille ein, die Kinder verhütete".
    [...]
    - Homosexuelle Paare durften heiraten und Kinder adoptieren.
    - Alte Menschen wurden getötet, wenn sie nicht mehr arbeiten konnten, weil es viel mehr alte als junge Menschen gab.
    Jene Kinder, die in einer Familie mit Vater, Mutter und Geschwistern aufwachsen, in einer Gesellschaft, in der Gott die Ehre gegeben wird, die Gesetze der Natur geachtet werden und die Wirtschaft den Bedürfnissen des Menschen dient, werden fassungslos fragen: Wie konnte das geschehen?"
    Es wird darauf so wenig eine Antwort geben wie angesichts der Leichenberge von Auschwitz."

    Wenn Kuby für ordentliche Verhältnisse ist, weshalb bekämpft sie dann mit der Nazi-Keule die eheliche Gleichstellung einer NS-Opfergruppe?

    Auf den Leichenbergen von Auschwitz lag u. a. auch unsereiner.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #21 springen »

» zurück zum Artikel