Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=25648
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Europa-Gericht: Homo-Partner haben Recht auf Familiennachzug


#7 Monster_BabyEhemaliges Profil
  • 25.02.2016, 00:56h
  • Antwort auf #6 von TheDad
  • ...vielen Dank für die Info. Ich bin schon ganz durcheinander durch die fast schon hysterische Berichterstattung über die "Flüchtlingskrise". Es ist wohl eher eine Krise Europas, das vergessen hat was Solidarität bedeutet und versucht möglichst den Nachbarn Flüchtlinge zuzuschieben um selbst keine innenpolitischen Schwierigkeiten zu bekommen. Ein völlig überfordertes Griechenland, dass mit tausenden ankommenden Flüchtlingen alleine gelassen wird und Putin-Russland, das in Syrien auch Schulen und Krankenhäuser zerbombt um immer mehr Flüchtlinge in Richtung Türkei und weiter nach West-Europa zu zwingen. Je destabilisierter West-Europa wird, desto stärker kann Putin sich als Führer einer Weltmacht darstellen - während in "seinem Land" ca. 21 Millionen Menschen unterhalb der Armutsgrenze leben und man schon mit einem russ. Durchschnittseinkommen kaum eine Wohnung in Moskau finden kann. Moskau ist lt. dem in Österreich erscheinenden "Kurier" die 9 teuerste Stadt Europas. Keine deutsche Stadt ist unter den "Top 10". Die Wut bzw. Resignation auf die Resultate des Raubtierkapitalismus und die weiter auseinander gehende soziale Schere werden, wie nicht nur in Russland, auf Sündenböcke wie z.B. Migranten, (und besonders in Russland) Homosexuelle und natürlich auch dort auf Flüchtlinge umgeleitet. Nach unten tritt es sich leichter. Oh sorry, jetzt habe ich mich wieder reingeschrieben. Aber Danke nochmal für Deine Antwort.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #6 springen »

» zurück zum Artikel