Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=25703
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Sixt verhöhnt Volker Beck


#11 gut zu wissenAnonym
#12 Patroklos
  • 05.03.2016, 14:12h
  • Ein tolles Plakat und wie man an den Bewertungen der bisherigen Userkommentare sieht, haben hier wieder die Hardcorebeckfans einmal ganze Arbeit geleistet! Sie können es einfach nicht verkraften, wie mit ihrem zur Gottheit verklärten Kultfigur umgegangen wird!
  • Antworten » | Direktlink »
#13 TheDadProfil
  • 05.03.2016, 14:14hHannover
  • Antwort auf #9 von SvenWedding
  • ""Volker Beck ist auch nicht besser als ein scheinheiliger Erzkonservativer, der heimlich in Puffs geht, aber Familien-Moral predigt.""..

    Der Satz
    "ich habe schon immer eine liberale drogenpolitik vertreten"
    ist bei Dir auch nicht angekommen, WEIL ?

    ""Genauso hat Beck anderen praktisch täglich die moralisch-korrekten Leviten gelesen""..

    Die Forderung nach einer freien, gleichberechtigten und gleichgestellten Gesellschaft, ist KEIN "Leviten lesen" nach "moralischen Korrektiven" !
  • Antworten » | Direktlink » | zu #9 springen »
#14 Jürgen TrittinAnonym
#15 NetReaper
#16 NetReaper
  • 05.03.2016, 14:57h
  • Antwort auf #12 von Patroklos
  • "und wie man an den Bewertungen der bisherigen Userkommentare sieht, haben hier wieder die Hardcorebeckfans einmal ganze Arbeit geleistet! Sie können es einfach nicht verkraften, wie mit ihrem zur Gottheit verklärten Kultfigur umgegangen wird!"

    Den Eindruck habe ich auch.
    Dabei hat der Drogenjunkieverbrecher (*hihi*) Volker Beck nichts mit dem Thema Homosexualität, Homophobie oder sonstwas zu tun.

    Aber die Typen hier führen sich auf wie man das sonst nur von Feministinnen kennt. Komm ihnen mit Argumenten, und sie werden direkt persönlich und bezeichnen einen als "Frauenhasser".
  • Antworten » | Direktlink » | zu #12 springen »
#17 goddamn liberalAnonym
  • 05.03.2016, 15:11h
  • Antwort auf #15 von NetReaper
  • Fakt ist: Deutschland ist das Land des rosa Winkels und des Judensterns.

    Homphobie ist keine Meinung.

    Antisemitismus ist keine Meinung.

    Ihre Kastrationsangst in allen Ehren.

    Fakt ist: Ich bin nicht verstümmelt, meine muslimischen Kumpels auch nicht. Die meisten amerikanischen Männer, egal ob Christ ob Jude, auch nicht.

    Deutschland hat zuviele Leben jüdische Kinder auf dem Gewissen, als dass es Juden vorschreiben könnte, was sie mit der Vorhaut ihrer Kinder machen sollen.

    Das müssen sie schon selbst entscheiden.

    Wenn sie sich gegen Beschneidung von Säuglingen entscheiden, ist es eine gute Entscheidung.

    Alles klar?
  • Antworten » | Direktlink » | zu #15 springen »
#18 GrimReaperAnonym
#19 TheDadProfil
  • 05.03.2016, 16:29hHannover
  • Antwort auf #15 von NetReaper
  • ""Leute wie Volker Beck sind mit dafür verantwortlich, dass männliche Kinder in Deutschland nicht nur weiterhin straffrei, sondern explizit legal am Genital verstümmelt werden.""..

    Stimmt..
    Als EINER von wie vielen Abgeordneten aus den Parteien des Bundestages hat er das mit beschlossen..

    Kann man ihm da deshalb ALS EINZIGEM Abgeordneten immer wieder aufs Tablett schmieren ?
    Oder liegt diese ständige Wiederholung einfach nur daran, die anderen Abgeordneten, unter ihnen auch diverse FRAUEN aus der UNION, einfach mal nicht zu kennen ?
  • Antworten » | Direktlink » | zu #15 springen »
#20 TheDadProfil
  • 05.03.2016, 16:39hHannover
  • Antwort auf #16 von NetReaper
  • ""Komm ihnen mit Argumenten, und sie werden direkt persönlich und bezeichnen einen als "Frauenhasser".""..

    Komm doch mal Deinem Unterstützer "Patroklos" mit Argumenten, oder besser noch mit Fakten zum Kirchenaustritt oder über Österreich, und du wirst erleben wie er zum Hasser von Österreich, von Atheisten, und von Volker Beck mutiert, noch bevor er Deinen ganzen Beitrag gelesen hat..

    Deines, und das Problem vieler Anderer hier ist es, dem Mann Volker Beck nachzutreten, der schon am Boden liegt, anstatt sich mit dem Gedanken zu befassen, warum er einen anderen Umgang mit Drogen hat, als Ihr selbst..

    Diese "vorbeugende Anbiederung" an die "guten Sitten" ist es, die euch dreinschlagen läßt..
    Ihr biedert euch an diese Sitten an, und beschädigt einen Mann damit zusätzlich, der schon alles getan hat, sich selbst zu schaden..
    Womit ?
    Mit RECHT !
    Der Mann hat EIN RECHT darauf, sich zu schädigen, womit immer er das tun will !
    Das nennt sich Recht auf freie Entfaltung der Persönlichkeit, und steht im Grundgesetz..

    Was Leute wie Dich nicht daran hindert Menschen wie Volker Beck, die dieses Recht FÜR SICH in Anspruch nehmen, zu beschimpfen, wo es nur geht..
    Dein Nick sagt dazu ein Übriges..
  • Antworten » | Direktlink » | zu #16 springen »

» zurück zum Artikel