Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=25705
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Debatte um Volker Beck: Selbstabwertung in voller Blüte


#28 Monster_BabyEhemaliges Profil
  • 05.03.2016, 15:42h
  • Antwort auf #20 von Klaro
  • Zitat: "...Nicht alle Menschen haben irgendwelche netten schwulen Nachbarn..."

    Ist mir klar, dass ich nicht der Nabel der Welt bin. Ich schreibe aus meiner Perspektive - aus welcher denn sonst.
    Berlin ist eine große und vielschichtige Stadt. Nur weil unter meinem Pseudonym Berlin steht, heißt das nicht automatisch, dass in irgendeinem entspannten Homokiez wohne. In einem Kommentar der letzten Tage habe ich bereits erwähnt, dass ich mir die Mieten im Zentrum - im Besonderen in Schöneberg-Nord ( ua. Nollendorf- und Motzstraßenkiez) - nicht (mehr) leisten kann. Ich wohne am Stadtrand, in der Nähe einer berüchtigten Großsiedlung und meine Nachbarschaft reicht vom AfD-Wähler zur Oma mit Migrationshintergrund und deren Enkel und ehemaligen Busfahrern. Es handelt sich um Geringverdiener, HartzIV-ler, Frührentner und ein paar Studenten - und ein paar Innenstadtvertriebenen meiner Prägung.
    Und egal wo ich wohne, mein Verhalten wird erwidert und ich entscheide wie ich mich verhalte, das war ja die Essenz meiner Aussage - ich bin verantwortlich wie mich die Menschen als (schwuler) Mensch wahrnehmen und nicht Volker Beck ob in Passau, Jüterborg oder Berlin.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #20 springen »

» zurück zum Artikel