Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=25705
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Debatte um Volker Beck: Selbstabwertung in voller Blüte


#31 TheDadProfil
  • 05.03.2016, 15:51hHannover
  • Antwort auf #5 von Johannes45
  • ""---> Vollkommen richtig erkannt. Ich halte auch NICHTS davon, wenn ein Volker Beck alle schwulen Männer für sich vereinnahmt oder ein Rosa von Praunheim auf der Berlinale rumpalavert, das es eine schwule Kultur geben würde. Das Gegenteil ist der Fall: schwule Männer sind alle total verschieden. Ich kann keine Gemeinsamkeiten erkennen.""..

    Was natürlich einfach ist, denn Du bist kein SCHWULER Mann, und schon gar keiner wie Rosa !

    Du bist ein Homosexueller in einem ganz klassischem Sinn..
    Eine Schrankschwuchtel sogar, die sich in ihrer Verpartnerung einbildet, in der Mitte der Gesellschaft angekommen zu sein, und das abgekupferte Leben eines Hetero-Paares simuliert, als Ausdruck der aufgesogenen Heteronormativität, die für Dich und Consorten ALLES ist..
    Hund, Katze, Maus, Haus, Zaun, Gartenzwerg..
    Ehegattensplitting, und als Gipfel dann noch das "gemeinsame Kind", das irgendwie her muß, koste es, was es wolle..

    Keine Sorge..
    Ich gönn's Dir..
    Leb das..
    Aber erwarte gefälligst nicht von Anderen Menschen, genauso leben zu müssen !
    Denn Du bist keinen Deut besser, als diese verdammte Heteronormativität, die immer noch LGBTTIQ-Kinder und Jugendliche in den Suizid treibt !
  • Antworten » | Direktlink » | zu #5 springen »

» zurück zum Artikel