Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=25781
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
"Gay Prank": Youtuber antwortet auf Kritik


#6 An den VaterAnonym
  • 16.03.2016, 12:36h
  • "Ich hab für den Moment so reagiert. Vielleicht hätten andere Väter genauso reagiert oder würden genauso reagieren."

    Sehr geehrter Vater von Mert,

    ja, es gibt sicher auch andere Väter, die ähnlich reagiert hätten.

    Aber macht das Ihr Verhalten besser? Nur weil manche andere Menschen auch so reagieren, muss man das doch nicht nachmachen.

    Mal angenommen, Mert sei schwul. Er wäre dann weiterhin derselbe Mensch, der er die letzten Jahre auch schon war. Und er wäre weiterhin Ihr Sohn.

    Es sollte Ihr vornehmlicher Wunsch sein, dass Ihr Sohn glücklich wird im Leben. Wenn er das mit einer Frau wird, prima. Aber wenn er das mit einem Mann wird, genauso prima. Sie können sich das vielleicht nicht vorstellen, wie das ist. Aber es ist halt auch nicht Ihr Leben, sondern sein Leben.

    Im Video heißt es, ihre Familie hätte schwule Freunde. Mal angenommen, das ist nicht nur eine Ausrede, sondern stimmt: wie fühlen sich Ihre Freunde jetzt, wenn sie sehen, wie sie darauf reagieren würden, wenn ihr eigener Sohn schwul ist?
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel