Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=25788
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Sachsen: "Besorgte Eltern" schicken homophobe Propaganda an Abgeordnete


#1 RobinAnonym
  • 17.03.2016, 12:37h
  • Sie nennen sich "besorgte Eltern", sind aber in Wirklichkeit dasselbe rechte, braune Pack, das auch Asylantenheime anzündet, etc.

    Die ignorieren wissenschaftliche Erkenntnisse, verdrehen die Fakten, schrecken vor keiner Lüge zurück und schüren unbegründete Ängste. Alles nur, um ihr totalitäres Weltbild durchzudrücken.

    Auf solche ewiggestrigen Fanatiker kann und darf Politik nicht hören.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel