Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=25948
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Vor Erdogan beschäftigte der "schwule" Benedikt deutsche Gerichte


#8 David ZAnonym
  • 15.04.2016, 15:23h
  • Bei Charlie Hebdo haben die ganzen Pharisaeer noch betont, dass man auch mal verletzende Satire aushalten muss und wie wichtig es sei, dass Satire gerade bei Machtstrukturen auch mal ueber die Strenge schlagen darf.

    Aber kaum ist Merkels Fluechtlingsdeal in Gefahr, sind all diese Grundwerte vergessen.

    Dabei ist kein Gedicht über den tuerkischen Diktator auch nur ansatzweise so schlimm, wie das, was der bei sich im Land mit Kurden, mit Kritikern, mit Journalisten, mit friedlichen Demonstranten, etc. macht.

    Aber das scheint seine Untergebenen von CDU/CSU und SPD ja nicht zu interessieren. Die nehmen auch noch die letzte Waffe, die man noch gegen ihn hatte: den Humor.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel