Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=25956
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Video: Die Abschiedsrede von Manfred Bruns


#9 Johannes44Anonym
  • 18.04.2016, 22:15h
  • Antwort auf #8 von Johannes45
  • "Genervt hat es mich im Laufe der letzten Jahre aber immer mehr, das er "SEINE" Sozialdemokraten und die SPD doch immer wieder schönredete und Fehler dort "minimierte" in seinen Reden und dafür wenn es beispielsweise um die FDP und Westerwelle ging, dann "haute er auf die Trommel" und lies kein gutes Wort mehr für Westerwelle oder die FDP übrig."

    " Und dabei stellen wir nun in einer weiteren GroKo fest"

    Du musst nicht im Pluralis maiestatis sprechen, wenn du DICH meinst!!!
    DU bist doch derjenige, der AUF BIEGEN UND BRECHEN UNBEDINGT eine CDU-geführte Regierung haben will!!!
    Dann jammer hier nicht über die Folgen rum!!!

    "dass die SPD von Manfred Bruns erneut die Eheöffnung verraten hat (2006-2009) und (2013-2017)"

    Und wieso klammerst du die Zeit dazwischen aus? Was war denn 2009-2013? Wieso wurde die Ehe nicht von DEINER FDP geöffnet?

    "Warum soll der homosexuelle Wähler überhaupt noch die SPD wählen,"
    Gute Frage, die einem SPD-Wähler zusteht, aber nicht dir!
    Zum x-ten Mal:
    WELCHE PARTEI muss am ehesten aus der Regierung fliegen, damit die Eheöffnung endlich klappt? Und welche Parteien sind für diese Konstellationen notwendig?
    Etwa eine FDP-Grüne Mini-Minderheitsregierung von 12%???

    "Bruns ist ein Meister darin, sich "Seine" Sozialdemokraten schönzureden und das stört doch viele andere Aktivisten und homosexuelle Wähler sehr."

    DU musst nicht von dir auf andere schließen!!!
    Und schon wieder passt das exakt auf deine Lobhudelei auf die Tigerente und darauf wie DU auf "doch viele andere Aktivisten und homosexuelle Wähler" wirkst!!

    Boah du Kotzbrocken, du kannst es wieder nicht lassen?
    Was habe ich noch vor kurzem prophezeit? Gestorben ist er nicht, aber zu seinem Abschied präsentierst du wieder deine Hetze...
    Wäre dies eine Meldung über seinen Tod, du hättest garantiert dasselbe geschrieben. Wo DU dich doch bei Westerwelle vor kurzem darüber empört hast, dass andere es nach seinem Tod an Respekt mangeln ließen... Und du haust jetzt fast in dieselbe Kerbe rein... Pfui...
  • Antworten » | Direktlink » | zu #8 springen »

» zurück zum Artikel