Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=26193
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Russlands homophobster Politiker vor Duma-Einzug


#1 JasperAnonym
  • 24.05.2016, 17:43h
  • Der ist dermaßen vom Hass zerfressen, dass er auch anderen das Leben zur Hölle machen will.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 niccinicciAnonym
  • 24.05.2016, 19:08h
  • Wahrscheinlich die totale Schrankschwester, die auf diese Art und Weise ablenken kann. Kann einem nur leid tun, so von Hass zerfressen zu sein.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 AusschweifungAnonym
#4 hugo1970Ehemaliges Profil
  • 24.05.2016, 20:52h
  • Schön langsam, aber sicher muß ich halt akzeptieren, das die Völker, gepaart aus dummheit, egoismus, angst den gesellschaftlichen status zu verlieren, angst auf alles neue und nicht gewohntes, ihre Schlächter selbst wählen.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 hugo1970Ehemaliges Profil
#6 EhkaAnonym
  • 24.05.2016, 23:51h

  • Sind die Haare von Witali Milonow blondiert?

    Weil der Bart ist rot, aber die Haare sind blond. Weil beim Menschen haben immer alle Körperhaare die gleiche Haarfarbe.
    Siehe Bild auf queer.de oben.

    Nicht dass man dann gleich homosexuell ist. Aber der sieht doch wie eine Schrankschwester aus, was mich auch nicht wundern würde.

    Haben doch Studien ergeben, dass homophobe Menschen oft selbst unterdrückt homosexuell sind!
  • Antworten » | Direktlink »
#7 panzernashorn
  • 25.05.2016, 00:17h
  • Was für eine widerwärtige, ekelerregende Kreatur - Monster trifft den Sachverhalt wohl deutlicher.

    Kommt sich dabei selber wie die Creme-de-la-creme vor und merkt noch nicht einmal ansatzweise, wie primitiv und lächerlich er wirkt.

    Solche Leute gehören in die geschlossene Abteilung der Psychiatrie und niemals in politische oder überhaupt leitende Ämter.

    *kotz* *würg*
  • Antworten » | Direktlink »
#8 J-eyeAnonym
  • 25.05.2016, 09:03h
  • Antwort auf #6 von Ehka

  • Dass der Kerl eine Schrankschwester ist finde ich ja auch plausibel.

    Das mit der Körperbehaarung ist aber Quatsch. Natürlich können Kopfhaar und Barthaar unterschiedliche Farben haben. Ist bei mir auch so: Blondes Haar und roter Bart. Liegt daran, dass es unterschiedliche Haartypen sind (angefangen bei der Beschaffenheit: dick, dünn, weich, kurz,...) und dass die Färbung der beiden durch unterschiedliche Gene codiert ist.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #6 springen »
#9 ursus
  • 25.05.2016, 12:42h
  • Antwort auf #6 von Ehka
  • >"Weil beim Menschen haben immer alle Körperhaare die gleiche Haarfarbe."

    da solltest du mal genauer hingucken. es gibt männer, die von natur aus allein im bart schon vier verschiedene farben haben. dass der bart eine andere farbe hat als das kopfhaar ist total verbreitet.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #6 springen »
#10 UrsaMajorEhemaliges Profil
#11 hugo1970Ehemaliges Profil
  • 25.05.2016, 16:54h
  • Antwort auf #6 von Ehka
  • "Haben doch Studien ergeben, dass homophobe Menschen oft selbst unterdrückt homosexuell sind!"

    Das is es ja, die schwulen homophoben sind die schlimmsten!!!

    Und was heißt unterdrückt homosexuell?, die kastaien sich selbst, sollen sie doch, wegen mir, ABER sie sollen den rest der Welt in Frieden lassen, die arschgeigen.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #6 springen »
#12 TheDadProfil
  • 26.05.2016, 20:41hHannover
  • Antwort auf #6 von Ehka
  • ""Weil der Bart ist rot, aber die Haare sind blond. Weil beim Menschen haben immer alle Körperhaare die gleiche Haarfarbe.""..

    Nöö..
    Es gibt auch Menschen die haben eher Rot-Braune Kopfhaare, schwarze Wimpern und Augenbrauen, strahlend-rote Schamhaare, aber schwarze Achselhaare..

    Vielleicht sind hier die Kopfhaare auch nur durch zuviel Sonne ausgebleicht, und erscheinen dann eher Blond..
    Oder das Rot ist schon mit Grau durchsetzt..
  • Antworten » | Direktlink » | zu #6 springen »
#13 TheDadProfil
  • 26.05.2016, 20:46hHannover
  • Antwort auf #6 von Ehka
  • ""Nicht dass man dann gleich homosexuell ist. Aber der sieht doch wie eine Schrankschwester aus, was mich auch nicht wundern würde.""..

    Ich finde es überhaupt nicht hilfreich solchen Homophobisten immer gleich ein Schrankschwesterntum zu unterstellen..

    Denn damit "fördert" man das Vorurteil, die LGBTTIQ's würden sich quasi "selbst unterdrücken", und die anderen Idioten hätten damit weniger zu tun..

    Und am Ende "entschuldigt" man deren Verhalten dann auch noch irgendwie durch eine Art von "Mitleid", das solchen Personen ganz sicher nicht zusteht..

    Das gilt auch in Bezug auf den Klerus der RKK..
  • Antworten » | Direktlink » | zu #6 springen »

» zurück zum Artikel