Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=2628
Home > Kommentare

Kommentare zu:
USA: Kein Sex für Homo-Teens


#21 ursAnonym
#22 HampiAnonym
  • 05.04.2005, 00:30h
  • ...es soll mir mal einer hier sagen,was denn so toll sein soll am schwulen Leben? Kein einziger Schwuler kann Leben zeugen und weitergeben zusammen mit seinem schwulen Freund, ist doch so, oder?
    Es gibt daher niemals eine schwule Generation die sich weitervererben kann,jeder Schwule stirbt einfach aus wenn er todtist da er ja keine eigenen Nachkommen hat.
    So viel ich weiss gibt es aus tiefreligiösen Familien niemals schwule Kinder. Oder kann mir jemand erklären, warum es in der Familie Bush und in allen anderen religiösen Familien keine Schwulen gibt?
  • Antworten » | Direktlink »
#23 DesiAnonym
  • 05.04.2005, 01:07h
  • @hampi

    Schon mal was von Herrn Dick Cheney gehört? Tiefreligiöser Mensch, mindestens genau so ein Kerzenschlucker wie der Herr Bush und seine Tochter sicher auch tief religiös erzogen... eine Lesbe ! Eine die zu ihrer Sexualität steht und die sich nicht totsaufen muß weil sie sie nicht ausleben kann.

    Sorry aber was du das schreibst ist dermaßen blöd das tut weh. Es gibt und gab immer Homosexuelle in religiösen Familien.
    Und die Homosexuellen in der Famlilie Bush sind wohl alle dazu verdammt sich tot zu saufen.

    Und falls es dich wirklich interessiert. Es gibt sogar Webseiten von tiefreligiösen homosexuellenMenschen.

    Gene weitergeben? Auch nicht schlecht, aber schau dich doch mal um wieviel Hetenpäärchen keine Kinder mehr haben wollen. Also sorry das zieht nicht. Mal abgesehen davon das das auch nicht so wichtig ist. Nicht jeder will ein kleines Ebenbild von sich herumlaufen haben.
  • Antworten » | Direktlink »
#24 denwebsAnonym
  • 05.04.2005, 13:32h
  • @ Hampi,
    du bist wohl so sexbesessen, dass du der Meinung bis, man kann sein Erbe nur durch Sex weitergeben... jedoch Kulturelles, oder sowas wie gesunde Geisteshaltung wird durch das Wort und nicht durch Sperma weitergegeben, ich habe von den Schwulen und Lesben der 68er Generation viel gelernt... z.B. über Mut und den Kampf für Rechte, so etwas weiter zugeben halte ich für viel viel wichtiger als ne Ladung Sperma in einer Muschi! Ich kann dir zwar nicht sagen, was an schwulem Leben besser ist, als an heterosexuellem, denn das hängt von jedem selbst ab! Wir haben nunmal keine Wahl, wir leben einfach nur so, wie Gott uns gemacht, denn nur dann kann man glücklich werden! Basta!

    mfg
  • Antworten » | Direktlink »
#25 JuliaAnonym
  • 05.04.2005, 14:03h
  • Hallo Hampi.

    Meistens ist der Wunsch der Vater der Gedanke.

    Ich frag mich ob man ein Mann wie Bush noch Religiös nennen kann mit 100.000
    Toten auf seinem Gewissen.

    Gruß, Julia.
  • Antworten » | Direktlink »
#26 AntischwuchtelAnonym
  • 17.04.2005, 09:51h
  • Männer, die auf aktives und passives Arschficken sowie Schwanzlutschen stehen, sind abartig und geisteskrank. Man sollte sie in Steinbrüche und Bergwerke sperren, wo sie durch härteste Arbeit zu geistig gesunden Menschen erzogen werden.

    Die Streichung des § 175 StGB ist ein von gesellschaftszerstörerischen Elementen begangenes Verbrechen, das in absehbarer Zeit revidiert werden wird.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel