Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=26406
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Jetzt offiziell im Protokoll: AfD-Abgeordneter fordert Haft für Homosexuelle


#41 LorenProfil
#42 schabrakke_Anonym
#43 heneAnonym
#44 paoloAnonym
#45 Homonklin44Profil
  • 23.06.2016, 20:24hTauroa Point
  • Antwort auf #44 von paolo
  • Unterricht durch Veranschaulichung der Bedeutung des Rechts auf freie Persönlichkeits-Entfaltung und Vermittlung von Grundkenntnissen in Biologie und über Varianz in der Natur würde bei vielen zum Nachdenken anregen.

    Lobotomie macht nur Schwerbehinderte aus Einfältigen.

    ... obwohl die Versuchung bei starker Rechtsneigung und ultrareligiösem Wahn im Gedankenexperiment schon verlockend sein kann.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #44 springen »
#46 Ingo TillmannAnonym
  • 16.09.2016, 22:44h
  • wer von uns hätte 1989 damit gerechnet? Gibt es noch Mauerreste? Sollte man dringend wieder aufbauen! Der braune Sumpf aus dem Osten musss nun mal dringend bekämpft werden! Ich kann überhaupt nicht nachvollziehen, wie gebildete Menschen sowas wählen können! Die Geschichte wiederholt sich leider und die Welt schaut zu und kann nix machen! Leute STEHT auf!!!
  • Antworten » | Direktlink »
#47 IlsaAnonym
  • 04.04.2017, 11:19h
  • Antwort auf #10 von myystery
  • Verschiedene Gründe. Der unangenehme: Die Mehrheitsgesellschaft ist zu homophob voreingenommen um sich darum zu kümmern. Die Mehrheit ist zwar irgendwie für die Ehegleichstellung, dürfte das aber als ausreichend ansehen, um nicht als homophob zu gelten. Ähm... Nope. Andere queer-Themen verschwinden aus der öffentlichen Wahrnehmung. Deshalb sind Queers ein verhältnismäßig leichtes "Opfer".
    Aber auch: Die Afd ist nicht nur homophob, sondern in so ziemlich jeder Hinsicht grässlich, da rechtsradikal. Sie ist z.B. sexistisch, fremdenfeindlich, rassistisch, klassistisch, autoritär (besonders gegenüber Kindern) und aus all diesen Gründen unsozial. All das muss ebenso thematisiert werden, da die sog. Afd nicht nur gegen Lesben und Schwule - und überhaupt Queers - hetzt, sondern gegen alles ist, was für alle Menschen gut ist.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #10 springen »

» zurück zum Artikel