Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=26415
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Schwuler Flüchtling auf Flucht durch deutsche Flüchtlingsheime


#8 RaffaelAnonym
  • 21.06.2016, 22:18h
  • Antwort auf #4 von Carlo
  • Ja, nicht die Opfer sollten vor ihren Peinigern fliehen müssen, sondern die Täter sollten weggeschickt werden, damit sie sehen, dass sowas hierzulande nicht akzeptiert wird. Sonst machen die das immer und immer wieder und denken, das sei hier auch so.

    Zumal ich es eh niemals verstehen werde, wie man als Flüchtling, der selbst fremd hier ist und auf Hilfe hofft, gleich mal als erstes andere mobben oder sogar gewalttätig werden kann. Eigentlich sollte man doch Verständnis für jeden anderen haben, der auch als Flüchtling hier ist.

    Und wenn manche hierher kommen und meinen, hier irgendwelche sonderbaren Vorstellungen durchdrücken zu müssen, können die gleich wieder zurückgehen. Oder wie mal der (muslimische) Bürgermeister von Rotterdam sagte: "Denen helfe ich persönlich beim Kofferpacken."

    Ich bin gerne bereit, Menschen in Not zu helfen. Aber das mindeste was man dann erwarten kann und was die keinen Cent kostet, ist dass die sich dann auch an demokratische Grundsätze und gewisse Spielregeln halten. Wer meint, seine eigenen religiösen oder weltanschaulichen Vorstellungen stünden über dem Gesetz, ist hier falsch.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #4 springen »

» zurück zum Artikel