Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=26415
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Schwuler Flüchtling auf Flucht durch deutsche Flüchtlingsheime


#30 TheDadProfil
  • 22.06.2016, 23:18hHannover
  • Antwort auf #19 von Orthogonalfront
  • ""Exakt! Idealerweise durch Ausweisung!""..

    Bezogen auf die Aussage von "Loren" ein in sich völlig blödsinniger "Vorschlag", denn "Loren" sprach in seinem Satz gar keine Täter*innen-Identitäten an !

    Und deutsche Täter*innen unter dem Betreuungspersonal kann man schlechterdings immer noch nicht "idealerweise ausweisen"..

    Das Rechtssystem sieht entsprechende Sanktionen für ""Mobbing, Bedrohung, Körperverletzung etc."" vor, und nach dem Rechtsgrundsatz des GG, nach dem vor dem Gesetz ALLE Menschen gleich sind, haben auch ALLE die gleichen Sanktionen zu erwarten !

    Finde Dich doch einfach mal damit ab, daß das GG dann auch für Flüchtlinge/Asylbewerber und Zuwanderer gilt, und es für diese Menschen KEIN "Sonderrecht" geben darf, was Du als Teil der Community für Dich abgeschafft wissen willst !

    Dazu erneut der Verweis auf Artikel 1 GG..

    Du bist NICHT "besser" als andere Menschen !
    Selbst dann nicht, wenn sie zufällig "Muslime" sind, oder andere Pigmente in der Haut haben, oder einfach nur eine andere Sprache sprechen !

    ""Solche Leute haben klar gemacht, dass sie unser Grundgesetz nur zum Schein akzeptieren solange es ihnen einen Vorteil bringt""..

    Hübscher Versuch..
    Aber auch Du selbst gehörst zu "diesen Leuten" !
    Denn Deine hier deutlich formulierte Ablehnung des Artikel 1 macht Dich dazu !

    Blöderweise kann man Dich auch nicht "ausweisen"..
  • Antworten » | Direktlink » | zu #19 springen »

» zurück zum Artikel