Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=26415
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Schwuler Flüchtling auf Flucht durch deutsche Flüchtlingsheime


#42 OrthogonalfrontAnonym
  • 23.06.2016, 15:14h
  • Antwort auf #40 von TheDad
  • "Tut es eigentlich sehr weh, wenn man Dir deine Würde einfach mal so abspricht ?"

    Da du dich weigerst das Wort "Würde" zu definieren, kann es mir auch nicht wehtun, wenn du es mir absprichst.

    Aber das ist eben typisch für Leute wie dich. Genau wie viele Gläbige der Meinung sind, jeder würde "schon irgendwie wissen" was mit so einem völlig unklaren Begriff wie "Gott" gemeint sei, bist du als Gläubiger eben der irrigen Ansicht, dass eben jeder "schon irgendwie wissen" würde, was "Würde" bedeuten soll.

    Dass es bei dem Wort "Würde" eben KEINE einheitliche Definiton gibt, haben die Bundesverfassungsrichter höchstselbst bewiesen, indem sie den Schandparagraphen 175 für Rechtens erklärten.

    "Nöö.. Da ist nichts überzeugendes dran, und daher auch keine ""vollste Überzeugung"".. Dahinter steckt einfach nur Dein Hass auf andere Menschen.. Gegen Deine ""vollste Überzeugung"" wäre gar nichts einwendbar, richtete sie sich gegen die Homophobie.. Aber Deine ""vollste Überzeugung"" richtet sich weiterhin gegen Menschen, und dazu noch gegen ganze Gruppen von Menschen, die Du pauschal verunglimpfst.."

    Homophobie geht IMMER von Menschen aus. Dass du dich aufwerten willst indem du behauptest ja "nur gegen die Sache an sich" zu sein ist nichts weiter als verschwurbeltes Geschwätz, um dich selbst bei deinen leichtgläubigen Anhängern als edelmütig darzustellen. Einfach typisch Daddy!

    Und nein, ich kann jederzeit Moslems akzeptieren, die nicht homophob sind und das tue ich auch. Schockiert?
  • Antworten » | Direktlink » | zu #40 springen »

» zurück zum Artikel