Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=26474
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Rehabilitierung der "175er": Druck auf Maas steigt


#21 Robby69Ehemaliges Profil
  • 29.06.2016, 18:31h
  • Antwort auf #15 von Rosa Soli
  • " Ich persönlich finde aber die individuelle Entschädigung viel, viel wichtiger als die kollektive. Der § 175 hat so viele bürgerliche Existenzen zerstört, die Männer haben ihre Arbeit verloren, als verurteilte 175er keinen neuen Job gefunden, dadurch keine Rentenansprüche erwerben können, leben heute von minimalen Renten/Grundsicherun g."
    An sich sehe ich das auch so. Mir selbst zum Beispiel ist eine Entschädigung nicht wichtig, weil ich wegen dem 175er "nur" Bewährungsstrafen bekommen habe - im Gegensatz zu den vielen Schwulen, die bis 1969 verurteilt wurden und deshalb im Knast saßen. Ich denke, dass die Entschädigungen auch die bis 1969 verurteilten Schwulen bekommen sollten. -
    Trotzdem glaube ich nicht, dass es mit einer individuellen Entschädigung getan wäre, da dafür - zumindest nach dem Gutachten von Burgi - anscheinend jeder einzelne Betroffene dann einen Antrag auf Wiederaufnahme des Verfahrens (einschließlich der ganzen zum Großteil nicht mehr existierenden Unterlagen der damaligen Strafverfahren etc.) und einen Antrag auf Entschädigung stellen müsste. Und viele von diesen - bis 1969 verurteilten - Schwulen sind inzwischen sehr alt. Ich glaube nicht, dass da wirklich noch so viele die Kraft und Ausdauer hätten, wieder x-Verfahren über sich ergehen zu lassen.
    Daher denke ich, dass eine kollektive Entschädigung für die bis 1969 verurteilten Schwulen wesentlich besser wäre, weil dann alle Betroffenen eine bekommen würden.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #15 springen »
#22 Robby69Ehemaliges Profil
  • 29.06.2016, 18:34h
  • Antwort auf #16 von Patroklos
  • Und was bitteschön ist ihr Wahlkampf-Slogan "100% Gleichstellung nur mit uns"???
    Wir haben schließlich dafür NULL % Gleichstellung bekommen. Wir waren die 1., die die Umfaller-Partei SPD für ein paar Ministerposten geopfert hat.
    Das ist und bleibt Wahlbetrug/Wählerbetrug. Da gibt's nichts dran zu rütteln.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #16 springen »
#23 Patroklos
#24 TheDadProfil

» zurück zum Artikel