Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=26575
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Tarzan: Schwuler Kuss aus Kinoversion geschnitten


#60 LarsAnonym
  • 14.07.2016, 13:38h
  • Antwort auf #54 von falken42
  • "ich bin immer schwul"

    ... was soviel bedeuten könnte, dass Du eine starke Identität in einer Hinsicht hast und es Dir unangenehm ist, Dich mit anderen Identitäten identifizieren zu sollen. Das ist interessanterweise ein ähnliches Muster, was auch super-straighte Heteros haben. Ein klares Statement oder Bedürfnis nach Eindeutigkeit, aber auch nach Abgrenzung.

    Ich denke, dass eine Gesellschaft tatsächlich Schutz und Respekt bieten sollte für Menschen, die diese Form von Klarheit und Abgrenzung brauchen, so lange sie nicht gegenüber den anderen aggressiv und gewalttätig vertreten wird. Ohne die Erkenntnis, dass die Menschen grundsätzlich vielfältig sind, geht es aber auch da nicht ab.

    Grundsätzlich ist eine klare Abgrenzung der eigeen Identiät in jederHinsicht nicht besser oder schlechter als die Haltung von Menschen, die eine fließendere Einstellung und Prägung haben, oder bei denen die sexuelle, romantische oder emotionale Orientierung zu einem Geschlecht nur als eine von mehreren identitätsstiftenden Faktoren erlebt oder in sich als nicht eindeutig erlebt wird.

    Es ist nicht einfach, einfache und klare und allgemein akzeptierte Bezeichnungen für diese Vielfalt zu finden. Mir macht das auch viel Mühe, solche Dinge anders als wissenschaftlich und umständlich auszudrücken. Aber aus diesem Grunde lohnen sich solche Diskussionen.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #54 springen »

» zurück zum Artikel