Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=26575
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Tarzan: Schwuler Kuss aus Kinoversion geschnitten


#81 falken42
  • 15.07.2016, 10:04h
  • Antwort auf #79 von Lars
  • tja und wieviel zeit willst du ihnen dann lassen, tage, monate, jahre jahrzehnte - ihr und dein ganzes leben?
    es mag ein schöner ansatz sein und nobel klingen, führt jedoch häufig dazu, das du als kuriosität betrachtet wirst und kein hetero ein motivation sieht, sich zu ändern. mit etwas glück lassen sie dich in ruhe (weil sie dich kennen, resp. mögen) und lynchen den unbekannten nachbarn.
    du stehst daneben und sagst "die wollen doch nur spielen - und brauchen noch zeit....."
    da hört sichs schon nicht mehr so nobel und schön an, oder?
    jeder der nicht in die klapse gehört, weiss in vielen dinge heute was richtig ist und was er zu tun hätte. das er es nicht tut, liegt nicht daran, das er es nicht weiss oder zeit braucht, es liegt i.d.R. an seinem Egoismus, mangelndem Mut und solchen Sachen. Da kommst du mit Geduld nicht weiter. der mitläufernazi, wird sich bessern - ja , aber nur wenn die gesamte kuhherde in eine andere richtung schwenkt, da läuft er dann mit. die fortschritte in den schwulenrechten sind nicht mit geduld anbiederung gekommen, sondern mit leid und mut.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #79 springen »

» zurück zum Artikel