Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=26752
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Türkei: Schwuler Flüchtling aus Syrien vergewaltigt und enthauptet


#41 Wie meinenAnonym
#42 Roman BolligerAnonym
  • 04.08.2016, 19:27h
  • Die Türkei verwandelt sich dank Erdogan und seinen Anhängern und Anhängerinnen in ein primitives Land von Barbaren.
  • Antworten » | Direktlink »
#43 seb1983
  • 04.08.2016, 19:33h
  • Antwort auf #30 von goddamn liberal
  • Und du hast nach wie vor nicht verstanden wie wenig diese Karte aussagt, eben der der deutsche Michel der nur auf die Gesetzeslage guckt

    Also ab nach Brasilien, das ist schön blau auf deiner Karte.
    Blöd nur dass Organisationen dort seit Jahren von gezielten Hetzjagden auf Schwule berichten, dass dort die allgemein Menschenrechts- und Sicherheitslage oft schlecht ist.
    Aba aba in Brasilien ist doch die Ehe geöffnet... jaja
  • Antworten » | Direktlink » | zu #30 springen »
#44 falken42
  • 04.08.2016, 19:47h
  • ich habe die nachricht bei google oder den großen tageszeitungen nicht gefunden, bei msn dagegen schon....
  • Antworten » | Direktlink »
#45 goddamn liberalAnonym
  • 04.08.2016, 20:04h
  • Antwort auf #43 von seb1983
  • "Also ab nach Brasilien, das ist schön blau auf deiner Karte."

    Nö.

    Im Westen liegen soviele schöne Länder, die zivilisierter sind als Dein geliebtes Dunkeldeutschland.

    Als Rheinländer muss man da nicht mal auswandern, da muss man einfach nur umziehen.

    Die Gefahr, dass die Wehrmacht mal wieder auszieht, um im Westen alles kurz und klein zu kloppen und Deportationszüge nach Osten zu schicken, ist ja dann doch nicht so groß wie früher.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #43 springen »
#46 YashaAnonym
  • 04.08.2016, 21:03h
  • Antwort auf #36 von falken42

  • Wenn du richtig liegen würdest und es würde keinen Schöpfer geben, dann habe ich durch mein Leben trotzdem sinnvoll und schön gelebt und ich verpasse absolut nichts denn ich habe meinen Frieden mit mir und meiner Umwelt, auch dank der schönen Erziehung meiner Eltern. Gehen wir aber mal davon aus dass ich recht habe und es gebe einen Schöpfer der dich zur Rechenschaft leiten wird...da hat man in beiden Fällen gewonnwn und nichts verloren.
    Die einzigen die pauschal und ohne Herz mit mir sprechen sind Atheisten, warum diese Verbitterung? Ich kann es mir aber denken.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #36 springen »
#47 Männer NatürlichAnonym
  • 04.08.2016, 21:09h

  • Ich würde mir wünschen, das naheliegende mal anzufassen.

    Der schwule Reiseveranstalter "männer natürlich" führt im Herbst Reisen in die Türkei durch, als ob nichts gewesen wäre in Sachen Erdogans Machtergreifung.

    Er beschwichtigt sogar und bringt somit seine Kunden in Gefahr.

    Welcher Grund steht dahinter? Zynismus oder nur Gier? Solange das auswärtige Amt keine Reisewarnung absetzt, kommen die Leute nicht aus dem Vertrag raus. Ein Skandal, wie mit Schwulen umgegangen wird. Bitte das mal recherchieren!
  • Antworten » | Direktlink »
#48 falken42
  • 04.08.2016, 21:27h
  • Antwort auf #46 von Yasha
  • verbitterung? das sehe ich nicht.

    die harmonie die du meinst ist jedoch nicht wirklich, da nur egoistisch auf dich selbst gerichtet.

    auch ich glaube an die möglichkeit sein leben harmonisch mit seiner umwelt zu gestalten, jedoch weder auf kosten der wahrheit noch auf kosten anderer, das unterscheidet atheisten von religionsanhängern. jede religion sieht zuerst sich selbst und grenzt andere aus, letztlich ist es nur eine vergrößerte version des eigenen egoismus.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #46 springen »
#49 Religioten-WatchAnonym
  • 04.08.2016, 21:46h
  • Antwort auf #46 von Yasha

  • warum wurde sollten Atheisten deiner Meinung nach verbittert sein? vielleicht solltest du dich mal fragen wohin Religion führt und woher diese vermeintliche Verbitterung und der Atheismus selber herrühren? im übrigen - waren die Kreuzzüge auf die du gerne verweist etwa atheistischer Natur? stell dir mal vor alle die mit dem Kreuzzug zu tun hatten oder davon betroffen waren wären Atheisten gewesen?! wie wäre die Geschichte dann verlaufen?
  • Antworten » | Direktlink » | zu #46 springen »
#50 TheDadProfil

» zurück zum Artikel