Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=26776
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Paragraf 175: Eigener Gesetzentwurf der Grünen zur Rehabilitierung


#31 TheDadProfil
  • 09.08.2016, 19:50hHannover
  • Antwort auf #30 von falken42
  • ""nun was ich meine ist, man könnte diese frage auch allgemein lösen nicht immer nur klein klein für jede opferart einzeln.""..

    Dazu hätte es nach 1945 eines anderen Staates bedurft, als den, der sich unter der Besatzung der Alliierten gebildet hat..

    Der hätte dann nach der Verabschiedung einer Verfassung alle Urteile der Nazi-Diktatur pauschal aufgehoben, und die Opfer rehabilitiert, und großzügig entschädigt..
    Warum das nicht passiert ist, hat mindestens ebenso viele verschiedene Gründe, wie es Opfer-Gruppen gab..

    ""die allgemeine frage lautet doch "kann ein urteil, eine verwaltungs- oder gerichtsentscheidung etc. bestand haben, wenn des zugrunde liegende gesetz verworfen bzw. sogar als nicht mit der Verfassung vereinbar angesehen wurde?" ""..

    Bezogen auf "den letzten 175'er" haben wir das schon diskutiert..
    Die Antwort lautet Nein..

    Die Tatsache das unsere Parlamente mit Menschen gesetzt sind, die zwar eine Form von "Demokrat sein" vorgeben, aber die Menschenrechte nicht in der gebotenen Konsequenz umsetzen, macht dieses Ziel weiterhin schwierig erreichbar..

    ""ähnliches hatten wir neulich bei der eheöffnung ja hier diskutiert.""..

    Das Problem mit der Ehe und dem Geschlecht liegt in der Tatsache begründet, ein Rechtsinstitut im Staat geschaffen zu haben, das auf der Basis einer "Religion" entwickelt, als "Keimzelle des Staates" verstanden wird..

    Das erschafft dann Gegner für die Gleichstellung..
    Analoges gilt für alle anderen Probleme die wir hier diskutieren..
    Die Gegner der Gleichstellung sind immer die gleichen..
    Die "Argumente" der Gegner sind immer die gleichen..
    Und sie basieren auf immer den gleichen Einflüßen durch diese "Religionen"..
  • Antworten » | Direktlink » | zu #30 springen »

» zurück zum Artikel