Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=26820
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Kronen Zeitung: Schwule, redet über Autoreifen!


#13 Uni-PsychologeAnonym
  • 15.08.2016, 11:06h
  • Antwort auf #6 von paju
  • ---------------------
    Verstehe die Aufregung nicht.

    Die Kolumnistin hat 'Ja!' gesagt und zu ihrem positiven Bescheid auch noch einen Grund geliefert
    ----------------------

    Ja, aber homophobe Gründe voller Klischees. Z.B., dass es angeblich in der Schwulenszene regelmäßig Intrigen gebe, vor denen viele Schwule bei Heterofreunden Zuflucht suchen.

    Oder auch, dass Schwule keine anderen Themen haben als andere Schwule und Sex.

    Das ist ungefähr so, als würde ein Mann fragen, ob man auch ohne eine Beziehung mit einer Frau befreundet sein kann und dann würde man antworten, dass das möglich ist und dass man dann auch endlich jemanden hätte, mit dem man über Bügeln, Putzen, Kindererziehung und Kochrezepte reden kann. So als ob Frauen generell keine anderen Interessen und Kompetenzen hätten.

    Sowas ist die perfideste Form von Homophobie bzw. (in meinem konstruierten Beispiel) von Sexismus. Weil man das so verpackt, dass es zunächst als Zustimmung aussieht, aber dennoch ist die Wirkung eine ganz andere.

    Übrigens hat gerade Frau Senger ja ihre Homophobie auch schon an anderer Stelle belegt. Z.B. bei ihrem früheren Rat, Kinder nicht zu einer gleichgeschlechtlichen Heirat mitzunehmen, da das die Kinder verwirren könne. Das ist natürlich entwicklungspsychologisch durch nichts zu belegen und totaler Bullshit.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #6 springen »

» zurück zum Artikel