Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=26847
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Strafe Gottes? Flut zerstört Haus von Homo-Hasser


#34 jochenProfil
  • 20.08.2016, 02:07hmünchen
  • Die Neigung, sich vieles so hin zu drehen oder schön zu reden, damit man auch ja nicht das selber zusammengeklöppelte schöne Weltbild, seine eigene Rechthaberei, nach der man vielleicht sein halbes - oder Gott bewahre - sein ganzes Leben ausgerichtet hat, zerstört wird. Diese Neigung kommt leider sehr häufig vor (...und Achtung! - nicht nur bei den Religiösen..) und ist leider allzu menschlich

    Es braucht oft Kraft, Selbstbewusstsein, Intelligenz und auch etwas demütige Einsicht um sein beschädigtes WEltbild vielleicht zu revidieren, und zuzugeben, dass man vielleicht Unrecht hatte.

    Daran kann man aber allerdings auch Menschen mit Charakter erkennen.

    Die Reaktion von Tony Perkins spricht Bände. Es zeigt in meinen Augen, dass man von ihm da keinerlei intellektuelle Leistung erwarten kann.
    Ich denke, er würde zu den Leuten gehören , die heute noch am liebsten behaupten würden die Erde sei eine Scheibe und keine Kugel, gäbe es heute nicht die Satellitenbilder aus dem Weltraum.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel