Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=27086
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Polizei bestätigt: Claus-Brunner unter Mordverdacht


#1 JarJarProfil
  • 20.09.2016, 17:34hKiel
  • Laut Bildüberschrift war der Herr Brunner wohl auch nicht totkrank... Woher wissen die so etwas?
  • Antworten » | Direktlink »
#2 m123Anonym
  • 20.09.2016, 17:37h
  • Die Polizei fand am Nachmittag in der Wohnung in der Schönhauser Straße zwei Tote, den Einsatzkräften habe sich "ein schauriges Bild" geboten, berichtete die Polizei in ihrer Mitteilung.

    Quelle: rbb

    www.rbb-online.de/politik/beitrag/2016/09/pirat-gerwald-clau
    s-brunner-tot1.html


    Ferner wird seitens der Polizei von "stumpfer Gewalt" gesprochen.

    So wie es sich anhört scheint der Hergang der Taten sehr brutal abgelaufen zu sein. Sein Opfer hat vermutlich sehr leiden müssen, erst über längere Zeit gestalkt worden zu sein, dann entführt worden zu sein, dann sexuell missbraucht worden zu sein und dann sehr brutal ermordet worden zu sein. So möchte wohl niemand sterben...
  • Antworten » | Direktlink »
#3 SimonnAnonym
  • 20.09.2016, 17:45h

  • Stalking Opfer werden selten ernst genommen. Auch die Polizei ist machtlos, wenn es keine Beweise ( Telefonaufnahmen, Drohbriefe etc.) gibt. Oft gehen Stalker geschickt vor, lauern der Person auf, hinterlassen aber keine Spuren die sie für andere identifizieren. Das macht es schwer gegen diese vorzugehen.
    Insbesondere Männer werden selten ernst genommen wenn sie von erlittenem Stalking berichten.
    Natürlich ist dies ein Extremfall und mutmaßlichen Missbrauch und Mord begehen die wenigsten Stalker, aber dennoch wird zu wenig getan.
    Es muss doch schlimm sein, wenn man von einem Menschen lange Zeit bedroht wird und man sich niemandem anvertrauen kann ( aus Scham) oder nicht ernst genommen wird.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 SeboAnonym
  • 20.09.2016, 18:10h
  • Der war mir ja immer schon sehr suspekt - wie alle in dieser Freakshow-Partei.

    Aber wenn der wirklich vor seinem Selbstmord noch jemand anderen missbraucht und ermordet hat, ist das echt pervers.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 userer
  • 20.09.2016, 18:17h
  • Ich würde mir etwas mehr professionelle Ruhe in den Berichten wünschen. Momentan wird so viel spekuliert, dass Fakten verloren gehen. Lt. Artikel wurde z. B. das mutmaßliche Opfer 1987 geboren, wird dann jedoch als 27 Jahre alt bezeichnet. Das kann rechnerisch nicht sein. Vielleicht einfach mal kurz durchatmen vor der nächsten Meldung.
  • Antworten » | Direktlink »
#6 HeideperleProfil
#7 WahlbeobachterAnonym
#8 burgerbergProfil
#9 Miguel53deProfil
  • 20.09.2016, 22:59hOttawa
  • Fuer mich zeigt sich zum jetzigen Zeitpunkt einmal mehr der Wert eines guten, alten, deutschen Sprichworts.

    "Reden ist Silber. Schweigen ist Gold."

    Lasst uns wieder reden, wenn wir alle Details kennen. Der eklige Bild-Boulevard reicht doch.
  • Antworten » | Direktlink »
#10 HeideperleProfil
  • 20.09.2016, 23:30hLüneburg
  • Antwort auf #7 von Wahlbeobachter
  • Homohasser sitzen übrigens in jeder Partei sogar bei den Grünen und Linken!
    Im übrigen gibt es auch andere Theman in der Politik als nur die Homoehe usw...
    Ja und ich will keinen weiteren Zuzug von Muslimen,ich hole mir doch nicht die eigenen Henker ins Land!
    Die Zeiten das man als Homo grün oder rot wählen muss sind schon lange vorbei...
    Lest mal den Koran zur Abwechslung....
  • Antworten » | Direktlink » | zu #7 springen »
#11 TheDadProfil
  • 20.09.2016, 23:45hHannover
  • Antwort auf #10 von Heideperle
  • ""Homohasser sitzen übrigens in jeder Partei sogar bei den Grünen und Linken!""..

    Diese Behauptung kannst Du durch eine Namentliche Liste auch belegen ?

    Was den Rest Deines Unfugs angeht..
    Der Koran ist ein Buch..
    Der Einfluß der auf diesem Buch basierendem "Religion" auf die Politik der Bundesregierung mehr als gering..
    Dein Drohkulisse mit den "Henkern" ist nichts weiter als Rassismus gegen Menschen, die zufällig einer anderen "Abrahamitischen Religion" angehören..

    Die Zeiten in denen man als LGBTTIQ* Parteien wählen muss, die einen nicht entrechten sondern Gleichstellung und Gleichberechtigung verschaffen, fängt gerade erst an !
  • Antworten » | Direktlink » | zu #10 springen »
#12 Dont_talk_aboutProfil
  • 20.09.2016, 23:58hFrankfurt
  • Antwort auf #10 von Heideperle
  • In der Sache hast Du recht. Aber die Homo-Lobby ist nicht dumm. Sie weiß ganz genau, dass ihre Rechte genau von den gleichen politischen Gruppen erkämpft wurden, die auch eine liberalere Zuwanderung unterstützen. Also sieht man über die Widersprüche hinweg
  • Antworten » | Direktlink » | zu #10 springen »
#13 ollinaieProfil
#14 Dont-talk-shitAnonym
  • 21.09.2016, 08:41h
  • Antwort auf #12 von Dont_talk_about

  • Mach mal wieder deinen Namen alle Ehre und sprichst noch mehr Blödsinn als vorher. Du verdrehst die Tatsachen und bastelst dir deine Kaudalitäten so zusammen, wie es dir passt! DU gehörst doch zu den Leuten, die denen in den Rücken fallen, die auch DEINE Rechte miterkämpft haben!!!! Du nutzt die gesellschaftlichen Errungenschaften der 68er, bettelst aber dennoch nach einer Politik aus den Fünfzigern. Undankbar und widerlich! Im übrigen: Für die Zustände, die du klemmschwester und deine braunen Brüder anprangern, können die Linken nichts, da Deutschland schon lange nicht mehr links regiert wird!!!
  • Antworten » | Direktlink » | zu #12 springen »
#15 johannes90Anonym
#16 FreeyourgenderProfil
  • 21.09.2016, 09:43hBamberg
  • Was hat es mit diesem Tweet auf sich ?

    twitter.com/RealDeuterium/status/776765911512584192

    er wird als letzter Tweet des
    Tweet-Accounts "Deuterium"
    in Tweet-Deck gelistet,
    der Tweet zeigt einen Mann,
    den der Autor des Tweets "Wuschelkopf" nennt,
    das Alter passt mit dem Alter
    des mutmaßlich Getöteten überein.
    Wurde der Twitter-Account gehackt,
    oder stammt der Tweet noch von Claus-Brunner ?
  • Antworten » | Direktlink »
#17 afegs9oAnonym
  • 21.09.2016, 11:57h
  • Gerwald Claus-Brunner hat eine körperliche Erkrankung erfunden und vorgetäuscht. Die Obduktion ergab, dass er körperlich gesund war.

    Gerwald Claus-Brunner hatte gegenüber seinen Parteikollegen behauptet er leide an einer schweren Krankheit, die unausweichlich in Kürze zu einem Organversagen führe. Mediziner konnten bei der Obduktion seiner Leiche jedoch keine Erkrankung feststellen.

    www.n-tv.de/politik/Claus-Brunner-belog-Parteifreunde-articl
    e18688336.html
  • Antworten » | Direktlink »
#18 userer
#19 Miguel53deProfil
  • 23.09.2016, 07:42hOttawa
  • Antwort auf #14 von Dont-talk-shit
  • Aus dieser letzen "Anmerkung" dieses"Dont-talk-about", bin ich mir ziemlich sicher. Hier haben wir es nicht mit einem Schwulen zu tun, sondern mit einem Troll.

    Jemand der selbst schwul ist, kann natuerlich durchaus rechts sein. Aber von einer "Homo-Lobby" schreibt nur jemand, der die Schwulen allgemein verunglimpfen will und nicht selbst dazu gehoert.

    Ich hatte schon das schon immer vermutet. Doch angesichts dieses "Versprechers" ist das fuer mich eindeutig.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #14 springen »
#20 AFD-WatchAnonym
  • 23.09.2016, 08:50h
  • Antwort auf #19 von Miguel53de

  • Naja, er postet schon seit längerem seinen Blödsinn, über den man nur noch die Hände über den Kopf zusammenschlagen kann, so dass es sich durchaus um eine äußerst unterwürfige SchrankSchwester handeln kann. Sein neuer Post mit Link über den cdu-austritt der er vom rechten Rand kommt, als auch seine Bitte die Leute aus der AFD zu schmeißen, die das aussprechen, was die Partei denkt, sprechen eine deutliche Sprache. Obwohl man doch nicht darueber spricht.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #19 springen »

» zurück zum Artikel