Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=27335
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Berlin: Transsexuelle in U-Bahn überfallen


#21 Robby69Ehemaliges Profil
  • 22.10.2016, 20:18h
  • Antwort auf #20 von Patroklos
  • Hi, "Rot-Stift-Rose"! -
    Na, Dir macht's anscheinend immer noch so großen Spaß wie früher (unter Deinem alten Nickname) mich sofort negativ zu bewerten. - Prust! Mein Kommentar war grad mal 1 Minute online - und schon haste ihn "rot" bewertet. Kannst Du meine Kommentare eigentlich alle so schnell lesen - oder ist das bei Dir der übliche "Beißreflex" - oder ist Dir "versehentlich die Maus abgerutscht"?

    Übrigens Nazi-Bürgerwehren etablieren sich auch TROTZ der ganzen Bullen, wie die Meldungen der letzten Monate zeigen. -
    Das nur nebenbei...
  • Antworten » | Direktlink » | zu #20 springen »
#22 Robby69Ehemaliges Profil
#23 Patroklos
#24 daVinci6667
  • 22.10.2016, 20:41h

  • Gut das wenigstens Berlin homo- und transphobe Gewalt statistisch separat erfasst. Ein spezielles Berliner Problem ist das eindeutig nicht, sowas gibt's leider heute immer noch überall.

    Die Polizei welche offenbar gerade in Deutschland über Jahrzehnte hinweg massivste Sparorgien über sich ergehen lassen musste, mag ich nicht kritisieren. Die dafür verantwortlichen Parteien jeglicher Couleur dafür umso mehr. Banken retten ist halt wichtiger als die Bürger vor Gewalt und Übergriffen zu schützen, gelle liebe CDU/CSU und SPD!

    Die Religionen und die immer noch unzureichende Aufklärung an unseren Schulen tun ihr übriges und sorgen dafür dass es nicht oder nur sehr langsam besser wird.
  • Antworten » | Direktlink »
#25 gegen RumzickenAnonym
#26 Na jaAnonym
#27 Patroklos
#28 Robby69Ehemaliges Profil

» zurück zum Artikel