Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=27621
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Jeder dritte Sachse findet homosexuelle Liebe "unnatürlich"


#18 SachsenpauleAnonym
  • 23.11.2016, 10:46h
  • Antwort auf #13 von Toli
  • Die Verharmlosung eines Bundeslandes, das eine Mischung aus kleiner DDR und Deutschem Reich darstellt und in dem ein immenser Teil der Bevölkerung demokratieunfähig ist, sich eine autoritäre Herrschaftsform herbeisehnt, ein Land in dem farbige Menschen geschlagen, angepöbelt, bespuckt und schikaniert werden, wo seit langem tausende jeden Montag gegen dieses Land demonstrieren, verbunden mit verbalen Ausfällen jenseits von gut und böse...., das zu benennen, das ist also alles Rassismus, soso.
    Das ist also nicht besser als "Ausländer sind scheisse'-Rufe.
    Ich wünschte mir, es wäre legal Leute zwangsumzusiedeln, du kämst dann nämlich sofort nach Sachsen. Bis du auf Knien winselnd darum bettelst da weg zu dürfen. Es ist eine Schande, wie hier rassistische Menschen, homophobe Menschen, demokratieverachtende Leute gedeckt werden und wie versucht wird so einen Dreck auch noch zu relativieren. Es ist zum kotzen!
  • Antworten » | Direktlink » | zu #13 springen »

» zurück zum Artikel