Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=27621
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Jeder dritte Sachse findet homosexuelle Liebe "unnatürlich"


#93 entartetEhemaliges Profil
  • 29.11.2016, 23:13h
  • Antwort auf #91 von teticka
  • "Sachsenbashing ist gerade in"

    Sachsenbashing war nie out! Solange ich denken kann, war das Sächsische außerhalb Sachsens nie sonderlich beliebt. Also völlig unabhängig von der aktuellen politischen Diskussion. Als Spross einer sächsischen Familie habe ich mich früher immer vehement dagegen verwehrt, muss aber inzwischen eingestehen, dass die sächsische Mentalität auf Außenstehende schon ziemlich befremdlich wirkt. Als klassisches Beispiel empfehle ich einen beliebigen Talk-Show-Auftritt von Uwe Steimle. Diese weinerliche Selbstgefälligkeit ist schon arg gewöhnungsbedürftig. Und sie ist nach meiner Beobachtung schon ziemlich verbreitet. Einerseits sind die Sachsen immer die größten, andererseits hat niemand sie so richtig lieb... Und vor allem kann niemand, der von außen kommt, es ihnen jemals recht machen. Egal wie.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #91 springen »

» zurück zum Artikel