Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=27663
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Homophobes Referendum in der Schweiz gescheitert


#3 memento_moriAnonym
  • 27.11.2016, 17:21h
  • Antwort auf #2 von TheDad

  • Referenden FÜR die Öffnung der Ehe haben dazu geführt, dass zB in Irland die Ehe für uns geöffnet wurde.

    Problem ist leider, dass nicht in vielen Staaten ein höchstes Gericht die Eier hatte, die Eheöffnung vorzuschreiben (Stichwort Gleichheitsgrundsatz).

    Auch bei uns hat das Bundesverfassungsgericht leider bisher nicht den Mut gehabt, die Eheöffnung aus Artikel 3 GG abzuleiten.

    Bis dahin sind Referenden eine Möglichkeit, wie wir unsere Gleichberechtigung durchsetzen können.. Aber leider nur in den Ländern, in denen Referenden möglich sind.

    Leider gibt es bei uns keine Referenden auf Bundesebene.. Ein Referendum für die Öffnung der Ehe würde bei uns erfolgreich sein, da die Mehrheit der Bevölkerung dafür ist.

    Zu verdanken haben wir unsere diskriminierung der CDU CSU und auch der SPD, die im Bundestag eine Abstimmung über die Öffnung der Ehe mit ihrer Mehrheit verhindern.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #2 springen »

» zurück zum Artikel