Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=27663
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Homophobes Referendum in der Schweiz gescheitert


#27 Reto77
  • 27.11.2016, 22:21h
  • Es ist schön, dass der Kanton Zürich der evangelikalen Rechten so deutlich gezeigt hat, dass sie von vorgestern ist.

    Doch der EDU ist das egal. Diese kantonale Initiative war ein Kreuzzug gegen uns. Ein echter Kreuzritter zieht auch in hoffnungsloser Unterzahl in die Schlacht, um die heilige heterosexuelle Ehe zu verteidigen. Diese Denkweise zeigte Heinz Kyburz (Vizepräsident EDU Kanton Zürich) bei seinem Auftritt im Fernsehen Tele-Züri von heute Nachmittag. Der Mann glaubt ernsthaft, an eine Salamitaktik-Verschwörung der Linken und Gesellschaftsliberalen gegen die Ehe. Das schlafende Volk sei eben zu doof, um dieses teuflischen Plan zu durchschauen, meinte er.

    Wie soll man das verstehen? Will er künftig zu nicht demokratischen Mitteln greifen, um Gottes Werk vor uns Schwulen zu retten? Menschen wie Heinz Kyburz sind in der Schweiz zum Glück eine kleine Minderheit. Donald Trump ist aber gerade dabei, ähnliche Leute an der Macht zu beteiligen.

    Nach dem heutigen Zürcher Urnengang kann man vorsichtig optimistisch sein, wenn voraussichtlich in zwei oder drei Jahren über die eidgenössische parlamentarische Initiative "Ehe für alle" in der ganzen Schweiz abgestimmt wird.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel