Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=27711
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Bis zum Jahr 2000 durften Schwule keine Berufssoldaten werden


#4 JamboAnonym
  • 04.12.2016, 12:44h

  • Ich wurde zum 1. Januar 2005 in eine Heeresteilstreitkraft einberufen.
    Am 2 Januar mussten wir anreisen. Noch am selben Tag wurden wir am Abend vom Batteriechef oben in einem Saal des Blocks begrüßt.
    Ich kann mich noch heute an den Tag, das Wetter, die Uhrzeit und an meine Stimmung erinnern.
    Als ein Großteil der Begrüßung durch war sagte er, ich weiß noch genau die Wortwahl,
    das falls er irgendwelche bei Ringelpietz mit anfassen oder sonstigen Aktivitäten erwischen sollte er nachhelfen würde.

    In diesem Moment wurde mir klar wo die Gefahr und der Feind lauerte. Ich gab alles um nicht aufzufallen. Und keinen Verdacht auf mich zu lenken. Die Dusche mied ich so gut es ging und ich achtete selbst beim einschlafen darauf, dass ich nicht etwa reden könnte.
    Und gerade von all zu heterosexuellen Kameraden gingen als ab und zu homosexuelle ich möchte nicht sagen Handlungen aber zumindest ein zufälliger Beobachter hätte das unter Umständen meinen können.
    Deshalb mied ich auch solche all zu enge Verbindungen und wenn es nur ein raufen war.
    Als ich am Ende meiner Grundwehrdienstzeit die Dankurkunde ausgehändigt bekam, die übrigens immer noch an der Wand hängt, bekam ich neben ihr noch eine zusätzliche Belobigung.
    Man sieht ich habe es bis zum Ende geschafft nicht aufzufallen und doch kann ich sagen auch der Batteriechef hatte eine "Schwuchtel" in seiner Batterie.
    Ich empfinde keinen Hass oder sonst was der Bundeswehr oder gar der Bundesrepublik gegenüber. Nicht die Systeme sind schlecht sondern nur einzelne Menschen.

    Ich würde mich sehr freuen wenn ich mal noch andere Kommentare von "Erlebnissen" oder auch so hören würde.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel